GPS für Katzen Test 2021

GPS-für-Katzen-Test

Wenn Sie jemals eine App wie “Find My Friends” verwendet haben, werden Sie mit der Sicherheit vertraut sein, die GPS-Updates bieten können. Dank der Fortschritte in der GPS-Technologie können Sie Ihren Katzenfreund jetzt auf die gleiche Weise verfolgen: Geben Sie den GPS-Tracker für Katze ein. Laut einer Umfrage des American Kennel Club haben in den letzten fünf Jahren rund 15% der Tierhalter ihre pelzigen Freunde aus den Augen verloren. Mit dieser Statistik im Hinterkopf wird es unglaublich wichtig, den Standort Ihres Haustieres zu kennen.

Wenn Ihre Outdoor-Katze gerne weit und breit herumläuft, könnte ein kompakter GPS-Tracker die perfekte Lösung sein. Diese praktischen Geräte werden normalerweise am Halsband Ihrer Katze befestigt und ermöglichen es Besitzern, den Standort ihres Haustieres über ein Smartphone oder ein anderes Gerät im Auge zu behalten. Um Ihnen zu helfen, das beste Katzen-GPS für Sie und Ihre Katze zu finden, haben wir diesen praktischen Einkaufsführer zusammengestellt. Im Folgenden gehen wir die Top 6 der derzeit besten GPS für Katzen Test auf dem Markt durch, bevor wir einige häufige Fragen und Bedenken zu diesen nützlichen Sicherheitsvorrichtungen ansprechen.


Was ist das Beste GPS für Katzen – Schnelle Antwort

Siehe auch:


Top 6 GPS für Katzen Test

1. Tractive GPS Tracker für Katzen mit Halsband

Tractive-GPS-Tracker-für-Katzen-mit-Halsband

Der Tractive GPS Tracker erlaubt das Live Tracking der eigenen Katze. Damit können ihre Abenteuer in ganz Europa und weiteren Ländern der Welt verfolgt werden. Alle zwei bis drei Sekunden gibt es dabei ein Update der Position des Vierbeiners direkt auf das eigene Handy. Auch können die Positionen über einen Webbrowser verfolgt werden.

Für die Nutzung wird ein Abo für die integrierte SIM-Karte benötigt. Diese erlaubt jedoch die Nutzung in mehr als 150 Ländern weltweit. Die App für das Tracking kann mehrere Vierbeiner zur gleichen Zeit verfolgen. Neben der aktuellen Position, kann auch der gesamte Bewegungsverlauf nachverfolgt werden.

Das Halsband für den Tracker ist enthalten und eignet sich für Katzen mit einem Gewicht von mehr als 4 kg. Der Akku des Trackers lässt sich in 2 Stunden komplett aufladen und hält dann für zwei bis 5 Tage. Für das Abo wird zuerst eine Laufzeit von mindestens einem Jahr angeboten. Ein Monatsabo lässt sich erst nach umständlichen Klicken finden.

Vorteile:

  • Funktioniert weltweit in mehr als 150 Ländern
  • Tracker ist in zwei Stunden komplett geladen
  • Kommt mit eigenem Halsband

Nachteile:

  • Wer kein Jahresabo möchte, braucht viel Geduld, um das Monatsabo zu finden

2. Tractive GPS Dog Tracker for Dog Collar

Tractive-GPS-Dog-Tracker-for-Dog-Collar

Der Tractive GPS Dog Tracker eignet sich auch für Katzen. Damit lässt sich in Echtzeit nachverfolgen, wo sich der eigene Vierbeiner herumtreibt. Es können auf der App sichere Bereiche definiert werden, zum Beispiel das eigene Grundstück. Verlässt die Katze diesen Bereich, gibt es eine Benachrichtigung, so dass man den Weg verfolgen kann.

Für die Nutzung wird eine SIM-Karte und dafür wiederum ein Abo benötigt. Dafür fallen monatliche Kosten an. Für den Preis kann jedoch neben der Position auch die Aktivität des Vierbeiners überwacht werden. Damit lässt der Kalorienverbrauch nachvollziehen und die Ernährung entsprechend abstimmen.

Die Ortung funktioniert weltweit in mehr als 150 Ländern, wobei die Position des Hundes über eine App oder einen Browser angezeigt werden kann. Der Akku des Trackers ist in zwei Stunden aufgeladen und hält für bis zu 7 Tage. Die Genauigkeit des Standortes könnte jedoch besser sein.

Vorteile:

  • Akku hält für bis zu 7 Tage
  • Funktioniert in 150 Ländern weltweit
  • Es können Sicherheitszonen definiert werden

Nachteile:

  • Die Standortanzeige könnte genauer sein

3. Weenect Cats 2 Der weltweit kleinste GPS-Tracker für Katzen

Weenect-Cats-2-Der-weltweit-kleinste-GPS-Tracker-für-Katzen

Der Weenect GPS Tracker für Katzen funktioniert ohne Distanzlimit in ganz Europa. Damit kann über das Handy nachverfolgt werden, wo sich der eigene Vierbeiner aufhält. Die Position wird alle 10 Sekunden auf den neuesten Stand gebracht.

Über den Tracker kann ein Klingelton ausgelöst werden. Damit kann die Katze trainiert werden. Lässt man den Ton erschallen, wann immer sie gefüttert wird, assoziiert sie ihn mit dem Futter. Danach kommt sie von allein nach Hause, wenn man den Ton aktiviert. Das macht es sehr einfach, sie zu finden.

Der Akku kann in zwei Stunden komplett geladen werden. Die Sim-Karte wird mitgeliefert. Für das Prepaid Abo gibt es einen sehr günstigen Tarif, doch dafür muss man es auf eine Mindestlaufzeit von 3 Jahren abschließen. Das heißt, hier legt man sich auf eine sehr lange Zeit fest.

Vorteile:

  • Erziehungsfunktion mit einem Ton, mit welchem man die Katze zur Fütterung rufen kann
  • Günstiger Preis für das Abo
  • SIM-Karte im Lieferumfang enthalten

Nachteile:

  • Update der Position nur alle 10 Sekunden

4. Girafus Katze Pro-Track-tor Tracker Peilsender Ortung und Sucher

Girafus-Katze-Pro-Track-tor-Tracker-Peilsender-Ortung-und-Sucher

Der Girafus Peilsender funktioniert auch in Gebäuden, ganz im Gegensatz zu Geräten mit GPS. Auch wird kein Abo für das Gerät gebraucht, denn es ist wird keine SIM-Karte benötigt. Man lädt nur den Akku, schaltet das Gerät an und schon kann man es nutzen. Damit ist es äußerst einfach, den eigenen Haustiger zu finden.

Der Sender verfügt über eine Hülle, die wasserabweisend ist und wird mit einem Klettband am Halsband befestigt. Das Gewicht ist auch mit dem eingelegten Akku sehr leicht, so dass es Ihrem Vierbeiner nichts ausmacht. Beim Kauf kann ein einzelner Sender oder eine Packung mit bis zu vier davon bestellt werden, die dann mit dem gleichen Empfänger aufgespürt werden.

Es handelt sich bei diesem Tracker nicht um ein Gerät mit GPS. Stattdessen sendet er nur ein Peilsignal, dass dann von dem Empfänger geortet wird. Das begrenzt die Reichweite auf nur 500 Meter und macht den Vierbeiner schwer aufzuspüren, wenn er weiter entfernt ist.

Vorteile:

  • Sehr leicht zu bedienen
  • Funktioniert auch in Räumen
  • Kein Abo erforderlich

Nachteile:

  • Reichweite auf nur 500 m begrenzt

5. Kippy EVO GPS-Halsband für Katzen und Hunde

Kippy-EVO-GPS-Halsband-für-Katzen-und-Hunde

Der Kippy EVO Tracker für Ihre Katze funktioniert mit GPS, Glonas, WiFi, LBS und Bluetooth. Darüber kann er überall in Europa praktisch in Echtzeit geortet und sein Bewegungsverhalten verfolgt werden. Auch lässt sich erkennen, wo er sich häufig aufhält und es können sichere Bereiche eingegeben werden. Dann bekommen Sie eine Benachrichtigung, sobald Ihr Liebling diese Bereiche verlässt.

Weiterhin können mit dem Gerät die Aktivitäten Ihres Vierbeiners überwacht werden. Dazu gehören die Schlafzeit, das Spielen und die verbrauchten Kalorien. Das erlaubt es, die Ernährung auf den Bedarf entsprechend abzustimmen. Der Akku hält für bis zu 7 Tage, doch dafür muss die Positionsbestimmung auf einmal alle 2 Stunden eingestellt werden.

Für den Betrieb wird eine SIM-Karte gebraucht, für die man ein monatliches Abo abschließen muss. Dieses kommt jedoch mit einem vergleichsweise niedrigen Preis, so dass man dazu gerne bereit ist.

Vorteile:

  • Funktioniert mit GPS und anderen Systemen
  • Akkulaufzeit von bis zu 7 Tage
  • Überwacht die Aktivitäten des Haustigers

Nachteile:

  • Update der Position nur alle 2 Stunden, wenn man eine lange Laufzeit des Akkus erhalten möchte

6. Simmotrade SMT_911_OS GPS Tracker für Katzen

Simmotrade-SMT_911_OS-GPS-Tracker-für-Katzen

Der Simmotrade Tracker für Katzen funktioniert mit GPS. Er kommt mit einer deutschen Bedienungsanleitung und einem deutschen Service. Wenn es gewünscht wird, kann er auch von dem Kundendienst eingerichtet werden. Für das Gerät wird eine Micro SIM Karte gebraucht, die separat beschafft werden muss und über ein Datenvolumen von 10 MB im Monat verfügen muss.

Die SIM-Karte muss selbst beschafft werden, so dass man sich eine mit einem günstigen Abo aussuchen kann, anstatt mit einem vorgegebenen Abo den Tracker zu subventionieren. Das macht die Kosten übersichtlich.

Das Gerät ist wasserfest und verfügt über eine LED Anzeige für den Status. Auch ist eine Notruf Funktion vorhanden. Wird der Tracker für 10 Minuten nicht bewegt, schaltet er sich in den Standby, um Strom zu sparen. Er wird wieder aktiv, sobald die Katze sich bewegt. Das Halsband, das mitgeliefert wird, ist jedoch ein wenig groß geraten.

Vorteile:

  • Freiheit bei der Auswahl der SIM-Karte
  • LED Anzeige für den Status
  • Standby Funktion, wenn die Katze sich für 10 Minuten nicht bewegt

Nachteile:

  • Das mitgelieferte Halsband ist für Katzen ein wenig zu groß

Worauf Sie bei einem GPS für Katzen achten sollten

Den besten Katzentracker für Ihre Katze zu finden, kann ein wenig schwierig sein, daher lohnt es sich zu wissen, wonach Sie suchen müssen.

  • Batterielebensdauer

Das ideale Katzenortungsgerät hat eine anständige Akkulaufzeit. Bessere Batterien bedeuten, dass Sie sich weniger Sorgen machen müssen, dass das Signal ausfällt, während Ihre Katze auf der Jagd ist.

  • Starkes Signal

Ein starkes Signal könnte den Unterschied zwischen dem Auffinden Ihres verlorenen Haustieres und dem vollständigen Verlust ausmachen. Eine gute Standortverfolgung ist auf ein solides Signal angewiesen, um erfolgreich zu sein.

  • Intuitive Empfänger oder Apps

Die Überwachung der Bewegungen Ihres Haustieres hängt von Ihrer Fähigkeit ab, die Bewegungen und den Standort über die App oder den Empfänger, der mit Ihrem Tracker verbunden ist, zu überprüfen. Die besten Katzen-Tracker verfügen über eine einfach zu bedienende App oder ein einfach zu bedienendes Mobilteil mit intuitiven Funktionen, sodass Sie, wenn Sie nach Ihrer verlorenen Katze suchen, nicht den zusätzlichen Stress haben, auch den Tracker herauszufinden.

  • Leichtbau Design

Viele der GPS-Ortungsgeräte für Haustiere wurden für Hunde und nicht für Katzen entwickelt. Daher besteht die reale Möglichkeit, dass ein Tracker zu schwer oder klobig für eine Katze sein könnte, um sie an ihrem Halsband zu befestigen. Suchen Sie immer nach den leichteren Designs, wenn Sie sich Sorgen machen, dass Ihre Katze den Tracker am Halsband tragen kann.

  • Die Möglichkeit, mehr als ein Haustier zu verfolgen

Dies ist keine Funktion, die Sie auf jedem Ortungsgerät erwarten können, aber es ist mit Sicherheit ein Bonus, wenn Sie sie finden. Sie können jetzt einen GPS-Tracker für Katzen finden, mit dem Sie den Standort mehrerer Katzen gleichzeitig überwachen können. Perfekt für Mehrkatzenhaushalte oder Kitty-Pflegestellen.


Warum Sie einen GPS-Tracker für Katzen verwenden sollten

GPS-Tracker

Zuallererst werden wir betonen, dass Mikrochips immer mit Mikrochips versehen und überwacht werden sollten. Es ist wichtig zu wissen, dass ein Ortungsgerät nicht als Ersatz für diese Dinge dient, sondern eher als Backup.

Die Verwendung eines Katzen-Tracking-Geräts kann Ihnen helfen, Ihre Katze viel einfacher zu finden, insbesondere wenn Ihre Katze gerne auf Erkundungstour geht, wenn Sie eines Nachts nicht nach Hause zurückkehren. Oft stecken verlorene Katzen im Unterholz fest und brauchen nur Hilfe, um herauszukommen. Wenn Sie ein Ortungsgerät haben, das die Aktivität Ihres Haustieres den ganzen Tag über überwacht, können Sie sehen, ob es sich viel länger als gewöhnlich in einem Bereich aufgehalten hat oder nicht, sodass Sie die Möglichkeit haben, es zu überprüfen, wenn Sie sich Sorgen machen.

Ein Tracker wird Ihre Katze keinesfalls daran hindern, ihr natürliches Selbst zu sein und die Welt um sie herum zu erkunden. Es gibt ihnen jedoch zusätzliche Sicherheit und bietet Ihnen einen gewissen Komfort, wenn Sie Ihre Katze verfolgen und sicherstellen können, dass sie nicht in Schwierigkeiten geraten ist.


Verschiedene Arten von Tracking-Technologien

GPS Katzenhalsband

Das Global Positioning System (GPS) ist die bessere der drei Tracking-Technologien, wenn es um Genauigkeit, Zuverlässigkeit und Signalstärke geht. GPS funktioniert, indem es den Planeten mithilfe von Satelliten navigiert, die Standortdaten an GPS-Empfänger auf der ganzen Welt senden.

Der Nutzen von GPS-Trackern besteht darin, dass sie den Aufenthaltsort Ihres Haustieres gut sichtbar machen und seine Bewegungen im Laufe des Tages aufzeichnen können. Und da GPS Satelliten verwendet, hat es auch eine unbegrenzte Reichweite, solange Ihre Katze nicht unter die Erde geht, wo das Satellitensignal nicht eindringen kann.

GPS-Katzentracker senden Ihnen die Standortdaten Ihrer Katze normalerweise über eine Smartphone-App auf Ihrem Telefon. Mit diesen Tracking-Apps können Sie verschiedene Dinge tun:

  • Überwachen Sie die Bewegungen und den Standortverlauf Ihrer Katze im Laufe des Tages, um sich ein Bild von ihrer Routine zu machen.
  • Katzenbesitzer können sichere Zonen einrichten, um gewarnt zu werden, wenn die Katze zu weit von zu Hause entfernt ist.
  • Einige Apps ermöglichen es Ihnen, ihre Fitness anhand ihres Aktivitätsniveaus und der verbrannten Kalorien zu überwachen.

Obwohl GPS-Tracker im Allgemeinen besser sind als andere Tracking-Geräte, bestehen die Hauptnachteile von GPS-Trackern darin, dass sie in der Regel sperriger sind als Bluetooth- und Funkgeräte, was das Tragen für schwache oder sehr kleine Katzen erschwert. Sie sind auch die teurere Option, da viele einen Datentarif benötigen, der durchschnittlich etwa 10€ pro Monat beträgt.

Hochfrequenz (RF)

RF-Tracker für Haustiere verwenden einen Funksender, der mit einem Empfänger verbunden ist, den Sie bei sich tragen. Der Sender wird am Halsband Ihrer Katze befestigt und sendet ein Signal an Ihr Empfängergerät, das aufleuchtet und piept, um Ihnen mitzuteilen, dass sich die Katze in Reichweite befindet.

Sie funktionieren sehr ähnlich wie ein Spiel von „heiß oder kalt“, indem sie diese Pieptöne und Lichter verwenden, um Ihnen durch Änderungen des Signals Ihre Nähe zu Ihrer Katze mitzuteilen. Wenn Sie sich von ihnen entfernen, wird das Signal schwächer, wenn Sie sich nähern, wird es stärker.

Die Vorteile der Verwendung eines Radiofrequenzgeräts bestehen darin, dass es normalerweise leicht und stromlinienförmig ist und sich einfach an einem Katzenhalsband befestigen lässt. Radiofrequenz-Tracker werden auch durch dichtes Unterholz, Wände oder Bodenbretter nicht beeinträchtigt.

Im Vergleich zu einem GPS-Tracker kann ein RF-Tracker fast rudimentär wirken. Dies liegt daran, dass sie Ihnen nicht die Möglichkeit bieten, Ihren pelzigen Freund live zu verfolgen, und eine begrenzte Reichweite haben, die normalerweise bei der 500-Meter-Marke endet. Wenn Ihre Katze lang ist, dauert es länger, sie mit einem Radiofrequenz-Tracker zu finden, da Sie nicht genau sehen können, wo sie sich befindet.

Bluetooth Katzen Tracker Halsband

Bluetooth-Tracker haben eine besondere Qualität, die weit über RF und GPS liegt, und das ist die Akkulaufzeit. Ein Bluetooth-Katzentracker hat in der Regel eine Akkulaufzeit von Wochen oder sogar Monaten. Sie sind definitiv die leichteste und günstigste Option im Vergleich zu anderen Tracking-Geräten.

Bluetooth-Tracker sind jedoch aufgrund ihrer begrenzten Reichweite von etwa 100m wahrscheinlich am besten für Wohnungskatzen geeignet. Wenn Sie Ihren pelzigen Freund nicht finden können, weil er wieder unter dem Bett stecken geblieben ist, ist ein Bluetooth-Tracker ideal. Wenn sie jedoch aus dem Haus fliehen, wäre ein Bluetooth-Tracker keine große Hilfe, und Sie sollten besser altmodisch aussehen.


Fazit

In unsere GPS für Katzen Test haben wir eine Auswahl sehr guter Geräte gefunden, die wir hier für Sie in unseren Top 6 zusammengefasst haben. Sie alle erlauben es, den geliebten Haustiger schnell und unkompliziert zu finden. Oft können auch seine Aktivitäten überwacht und ausgewertet werden, was das Abstimmen der Ernährung erlaubt. Darüber hinaus erlauben es einige Geräte, Sicherheitszonen für die Haustiere einzurichten. Jetzt können Sie aus diesem Angebot Ihre Auswahl treffen.

5/5 - (1 vote)