Hundedecke Test 2021

Hundedecke-test

In unserem Hundedecke Test habe wir uns einmal im Bereich der Decken für Vierbeiner umgesehen. Wir wollten Produkte finden, die besonders leicht zu reinigen, flauschig und gut zu transportieren sind. Dabei sind wir auf einige interessante Modelle gestoßen. Die besten davon finden Sie in unseren Top 6. Sie lassen sich alle sehr gut empfehlen.


Was ist das Beste Hundedecke – Schnelle Antwort

Bild

#1 Unsere Wahl

Modell

PAWZ Road Hundedecke

vitazoo Hundedecke

Nobleza Hundedecke aus Fleece

TrendPet Heaven Wendedecke für Hunde

Allisandro Flauschige Decke für Hunde

Trixie Fleecedecke Beany

Kundenbewertung

10.949 Bewertungen

2.459 Bewertungen

1.488 Bewertungen

1.432 Bewertungen

1.168 Bewertungen

1.775 Bewertungen

Größe

S | M | L | XL

60 x 45 cm
100 x 70 cm

75 x 75 cm
120 x 100 cm

160 x 100 cm

50 x 35 cm
60 x 45 cm
75 x 55 cm
90 x 65 cm
110 x 70 cm
130 x 90 cm

80 x 60 cm
100 x 80 cm
150 x 100 cm
200 x 150 cm

100 × 70 cm

Material

Samtstoffe

-

Fleece

-

Fleece

Fleece

Preis prüfen

Siehe auch:


Top 6 im Hundedecke Test

1. PAWZ Road Hundedecke Größe von S bis XL

PAWZ-Road-Hundedecke-Größe-von-S-bis-XL

Die PAWZ Hundedecke eignet sich für kleine und mittelgroße Hunde und darüber hinaus auch für Katzen. Sie besteht aus doppelseitigen Samtstoffen. Diese sind ultraweich und sehr gut verarbeitet. Darüber hinaus sind sie sehr strapazierfähig, was die Decke insgesamt sehr langlebig macht.

Die Decke kann auf dem Boden, auf der Couch, im Auto oder sogar zum Tragen eines Tieres verwendet werden, wenn dies nötig sein sollte. Tatsächlich ist sie trotz ihrer Flauschigkeit nicht sehr dick. Das macht es einfach, sie in der Maschine zu waschen. Damit lässt sie sich immer wieder als Unterlage verwenden, um Tierhaare auf den Möbeln zu vermeiden.

Es ist leicht, die Decke zu verstauen und sie ist atmungsaktiv, was ein besseres Gefühl auf der Haut gibt. Sie kann in verschiedenen Größen und Farben bestellt werden und lässt sich so perfekt den Gegebenheiten und dem Haustier anpassen. Da die Decke doch eher dünn ist, ist sie zwar leichter zu waschen, es fehlt aber auch der Polstereffekt, wenn man sie als Unterlage verwendet.

Vorteile:

  • Leicht zu verstauen
  • Leicht zu waschen
  • Flauschig

Nachteile:

  • Polstert nicht

2. Vitazoo Hundedecke in verschiedenen Größen

vitazoo-Hundedecke-in-verschiedenen-Größen

Die Vitazoo Hundedecke kann in verschiedenen Größen und Farben bestellt werden. Es handelt sich dabei um eine Thermodecke, die aus hochwertigen Materialien hergestellt wird. An der Unterseite befinden sich Noppen gegen das Verrutschen, so dass sie eine stabile Unterlage bildet.

Auf Möbeln oder im Auto ausgebracht, schützt die Decke diese vor Tierhaaren. Zugleich ist ihre weiche Oberfläche angenehm weich und einladend, so dass Vierbeiner sich gern darauf niederlassen. Sie kann problemlos in der Waschmaschine als Kaltwäsche gereinigt werden. Ebenfalls lässt sie sich leicht zusammenfalten und so platzsparend lagern bzw. auf Reisen mitnehmen.

Die rutschfesten Noppen sind eine gute Idee, doch sie helfen nicht viel, wenn sich stürmische Hunde mit zu viel Geschwindigkeit annähern. Hier muss man also doch auch darauf achten, wo man sie ausbringt, damit sie tatsächlich eine gute Unterlage und keine Gefahr bildet.

Vorteile:

  • Lässt sich gut zusammenlegen und mitnehmen
  • Schön weich
  • Schützt gegen Kälte

Nachteile:

  • Die Noppen gegen das Verrutschen sind nur teilweise wirksam

3. Nobleza Hundedecke aus Fleece

Nobleza-Hundedecke-aus-Fleece

Die Nobleza Hundedecke wird aus Fleece hergestellt und ist tatsächlich nicht nur eine einzelne Decke. Vielmehr umfasst die Bestellung eine Packung mit 6 Stück davon, so dass man gleich von Anfang an gut ausgestattet ist. Dabei stehen verschiedene Größen und Farben zur Auswahl, so dass man entsprechend des Gesamtbildes daheim das Richtige findet.

Die Decke eignet sich sehr gut als Bettwäsche, für das Auto oder für die Tiertragetasche. Damit können Haare auf den Möbeln oder den Autositzen vermieden werden. Das gleiche gilt für Kratzer. Das Gewebe ist weich und fühlt sich gut an. Zugleich ist es auch widerstandsfähig und lange haltbar. Die Decke kann in der Waschmaschine gewaschen werden, was die Pflege deutlich erleichtert.

Einmal im 6er Pack bestellt, können weitere Decken einzeln nachbestellt werden, wenn man dann doch einen größeren Bedarf hat. Auf der anderen Seite sind die einzelnen Decken eher ein wenig dünn, so dass man mitunter zwei zusammen verwenden möchte.

Vorteile:

  • Weich
  • In der Maschine waschbar
  • Kommt als 6er Pack

Nachteile:

  • Ein wenig dünn

4. TrendPet Heaven gefütterte Wendedecke für Hunde

TrendPet-Heaven-gefütterte-Wendedecke

Die TrendPet Hundedecke ist beidseitig verwendbar. Sie verfügt über eine flauschige Seite mit einer dicken Füllung und einer strukturierten Seite. Damit ist sie vielseitig verwendbar und kann durch einfaches Wenden der Situation angepasst werden. Das ermöglicht ihren Einsatz auf dem Boden, dem Sofa oder den Autositzen. Selbst im Körbchen macht sie sich sehr gut.

Die Reinigung erfolgt durch Ausschütteln, Absaugen oder, in schweren Fällen, in der Waschmaschine bei bis zu 30 Grad. Auch kann sie leicht zusammengelegt und auf Reisen mitgenommen bzw. platzsparend gelagert werden.

Auf einem Parkettboden rutscht die Decke leicht weg. Hier sollte man stürmische Hunde entweder zurückhalten oder die Decke lieber auf einem Teppich nutzen. Dort wirkt sie dann wie ein sehr breites Kissen, auf dem sich die Vierbeiner gern niederlassen.

Vorteile:

  • Flauschig dick
  • Leicht zu reinigen
  • Einfach und platzsparend unterzubringen bzw. mitzunehmen

Nachteile:

  • Rutscht auf Parkettfußböden sehr leicht

5. Allisandro Flauschige Decke für Hunde

Allisandro-Flauschige-Decke-für-Hunde

Die Allisandro Hundedecke ist sehr weich und flauschig. Sie ist aus Fleece hergestellt und bietet Ihrem Vierbeiner einen warmen Platz, um sich niederzulassen. Darüber hinaus kann sie das Mobiliar, das Auto oder den Teppich vor Tierhaaren schützen. Sie kann in mehreren Größen und mehreren Farben bestellt werden.

Das Material ist von hoher Qualität und waschmaschinenfest. Darüber hinaus schützt es Ihren Vierbeiner vor der Kälte und Feuchtigkeit des Bodens. Sie sieht dazu noch sehr hübsch aus, so dass sie zugleich einen dekorativen Zweck erfüllt.

Die Decke ist ein wenig dünn geraten. Das ist gut, wenn man sie verstauen oder mitnehmen möchte, doch es gibt ihr nicht viel Polsterung für Ihr Haustier. Auch ist sie dadurch sehr leicht, was Ihrem Haustier das Spielen damit erleichtert.

Vorteile:

  • Geringes Gewicht
  • Leicht zusammenzulegen und zu verstauen
  • Sieht sehr dekorativ aus

Nachteile:

  • Sehr dünn

6. Trixie Fleecedecke Beany

Trixie-Fleecedecke-Beany

Bei der Hundedecke von Trixie handelt es sich um eine sehr günstige Fleecedecke. Sie eignet sich gut, die Polster von Autositzen, des Sofas oder der Sessel vor Tierhaaren zu schützen. Dabei sieht sie mit ihrem Pfotenmuster sehr neutral aus, so dass sie sich in jeden Einrichtungsstil einfügt. Sie eignet sich für Hunde und für Katzen.

Für Allergiker gedacht, lässt sich die Decke bei Temperaturen von bis zu 60 Grad in der Waschmaschine Waschen, was alle Milben abtötet. Ebenfalls lassen sich damit Pollen leichter entfernen. Sie kann mit verschiedenen Mustern und in unterschiedlichen Größen bestellt werden. Es ist kein Problem, sie zusammenzulegen und platzsparend zu lagern oder zum Beispiel in einem Rucksack mitzunehmen.

Bei der Verpackung hat es der Hersteller jedoch zu gut gemeint. Damit die Decke nicht beschädigt wird, wird sie sehr gut fixiert. Das macht es jedoch langwierig und umständlich, sie auszupacken. Dabei fallen auch viele kleine Plastikstückchen an, die man entfernen sollte, damit die lieben Vierbeiner sie nicht verschlucken.

Vorteile:

  • Leicht zu transportieren
  • Hübsche Muster
  • Besonders für Allergiker gut geeignet

Nachteile:

  • Ein wenig zu gut verpackt

Was Sie beim Kauf einer Hundedecke beachten sollten

Es ist nie wirklich einfach, eine Decke für Ihr Haustier auszuwählen. Einige Eltern von Haustieren haben nichts dagegen, ihren Haustieren gebrauchte oder alte menschliche Decken zu geben. Während dies für die meisten akzeptabel ist, ist der Stoff möglicherweise nicht wirklich für Hunde geeignet. Um die bestmögliche Decke für Ihr Haustier zu finden, müssen Sie Folgendes bedenken.

  • Größe Ihres Hundes

Offensichtlich sollten die Hundedecken, die Sie kaufen möchten, größer sein als die Größe Ihres Hundes. Wenn bestimmte Körperteile des Hundes kalten Temperaturen ausgesetzt sind, wird der Zweck einer Decke völlig verfehlt.

Es gibt Decken, die nur eine einzige Größe haben, die für alle passt. Vergewissern Sie sich, dass die Decke den gesamten Körper Ihres Tieres bedecken kann. Andernfalls sollten Sie sich für ein Produkt entscheiden, das Ihnen verschiedene Größen zur Auswahl bietet. Lassen Sie Ihren Hund auf der Seite liegen und messen Sie die Fläche, die er einnimmt. Dies sollte Ihre Referenz sein, wenn Sie eine Hundedecke kaufen.

  • Material der Hundedecke

Es gibt viele Materialien, die sich für eine tolle Haustierdecke eignen. Wenn Sie jedoch eine optimale Wärmespeicherung und Kälteprotektion anstreben, dann werden Sie sich definitiv für Pelz entscheiden, da dieser die besten Wärmespeichereigenschaften aufweist. Es gibt heute viele synthetische oder unechte Pelze, so dass Sie sich nicht schuldig fühlen müssen, weil Tiere für ihr Fell getötet werden. Alternativ dazu hat Wolle auch eine außergewöhnliche Wärmeisolierung. Leider ist sie recht teuer und sehr schwer für Ihr Haustier. Fleece ist immer eine gute Option, da es leicht ist. Nicht nur das, es kann Ihren Hund auch warm und bequem halten. Der einzige Nachteil von Fleece ist, dass es nicht wirklich wasserabweisend ist. Wenn dies also ein echtes Problem für Sie ist, sollten Sie eine Fleecedecke mit einer wasserdichten Einlage kaufen. Baumwolle ist dick und kann Wärme für Ihr Haustier bieten.

  • Die Haltbarkeit der Hundedecke

Hunde werden immer kauen. Es spielt keine Rolle, ob sie leichte Kauer oder starke Kauer sind. Es liegt in ihren Genen. Daher lohnt es sich, eine Hundedecke zu kaufen, die nicht so leicht zerfetzt werden kann. Dazu benötigen Sie eine Decke, die sich nicht stapelt, da Hunde ihre Zähne in diese Stränge versenken und sie herausziehen können. Achten Sie auch auf den Rand der Decke, ob er doppelt genäht oder vor dem Ausfransen geschützt ist.

  • Wartung

Die meisten Eltern von Haustieren waschen die Gegenstände ihres Tieres nur ungern von Hand. Die meisten mögen es auch nicht, Haustierfell auf Decken zu entfernen oder sogar Haustierunfälle abzutrocknen. Wenn dies für Sie ein echtes Problem ist, sollten Sie unbedingt eine Decke wählen, die Sie einfach in die Waschmaschine werfen können und die sich relativ leicht mit einem sauberen Tuch reinigen lässt. Wenn Haare ein Problem sind, sollten Sie sich für eine Decke entscheiden, die nicht zu einem Magneten für die Haare oder das Fell Ihres Haustiers wird.

  • Budget

Es gibt diese ständige Verallgemeinerung, dass teurere Produkte aus höherwertigen Materialien hergestellt werden und dass billigere Artikel aus billigen Materialien konstruiert sind. Auch wenn dies zutreffen mag, ist es dennoch sehr wichtig, das Material und die Qualität der Konstruktion eines Produkts zu prüfen, anstatt sich nur auf den Preis zu verlassen. Die Erfahrung lehrt uns, dass manchmal selbst der teuerste Artikel nicht unbedingt eine gute Qualität garantiert. Berücksichtigen Sie dies in Ihrem Budget.


Was ist eine Hundedecke

Hundedecke

Eine Hundedecke ist eine Decke, die auf die Bedürfnisse eines Hundes zugeschnitten ist. Wie genau das im Detail aussieht, unterscheidet sich von Hersteller zu Hersteller. So gibt es besonders weiche Decken, Decken mit einer Anti-Rutsch-Beschichtung oder -Noppen, besondere Muster und dergleichen. Darüber hinaus sind diese Decken leicht zu reinigen, zu transportieren und leicht zu verstauen, damit sie immer und überall verfügbar sind.


Vorteile der Verwendung einer Hundedecke

Es ist einfach, die Vorteile der Verwendung einer Decke für unsere Hunde zu erkennen. Wir können einfach die vielen Vorteile betrachten, die unsere eigene Decke uns bietet, und wir haben bereits eine Vorstellung davon, was sie auch für unsere Haustiere tun kann. Wie sich jedoch herausstellt, sind dies nicht die einzigen Vorteile, die Hundedecken für Haustiere bieten. Hier sind noch ein paar andere.

  • Fördert das Sicherheitsempfinden des Hundes

Hatten Sie als Kind ein Lieblingsspielzeug oder eine Decke, die Sie einfach haben mussten? Wahrscheinlich würden Sie sich jedes Mal ängstlich und unsicher fühlen, wenn Sie dieses Spielzeug nicht sehen oder benutzen, richtig? Genauso verhält es sich mit Decken, besonders wenn Sie einen Hund haben, der seit seiner Welpenzeit die gleiche Decke benutzt. Der Geruch und die Beschaffenheit der Decke geben Hunden ein Gefühl der Sicherheit. Es ist, als ob sie sich viel sicherer fühlen, wenn die Decke unter ihnen liegt oder sie bedeckt.

  • Verbessert den Schlaf des Tieres

Ein Hund, der sich mit dem Wissen, dass seine Lieblingsdecke nahe am Körper liegt, sicherer fühlt, ist ein Hund, der viel besser schlafen und sich ausruhen kann. Da Hunde besser schlafen können, sind sie in der Lage, ihre Energien wieder aufzufüllen und fühlen sich am nächsten Tag viel energiegeladener. Schlaf verbessert auch andere Prozesse im Körper des Hundes, wodurch die allgemeine Gesundheit verbessert wird.

  • Bietet eine sichere Zone für Haustiere

Dies steht im Zusammenhang mit der Förderung des Sicherheitsgefühls eines Hundes. Wenn sie an einen unbekannten Ort reisen, können Hunde sehr ängstlich sein. Ihre Decke bei sich zu haben, kann ihnen ein Gefühl der Sicherheit vermitteln. Sie wissen, dass sie sich in ihrer “sicheren Zone” befinden, dass sie niemand stören wird. Das Gleiche gilt in anderen angstauslösenden Situationen. Die Decke kann zu einer Komfortzone für Haustiere werden.

Natürlich gibt es immer die Wärme und den Komfort, den Decken bieten, sowie einen relativen Schutz für Ihre Polster, Bettzeug und Möbel, obwohl dies nicht wirklich gegen Auslaufen oder Leckagen ist.


Häufig Gestellte Fragen

Haufig-Gestellte-Fragen

Wie entferne ich Hundehaare von Hundedecken?

Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie Sie Hundehaare leicht von Decken entfernen können, entweder von Ihren eigenen oder von denen Ihrer Haustiere. Erstens gibt es Rollen, die mit einer klebenden Rückseite ausgestattet sind. Das Freilegen der Klebefläche vor dem Rollen über die Decke sollte helfen, hartnäckige Haare zu entfernen. Alternativ können Sie einen Ball aus Kleber oder Klebeband mit der klebrigen Seite nach außen anfertigen. Tupfen Sie den Klebeball auf die Decke, bis alle Haare entfernt sind.

Wenn Sie eine Fleecedecke haben, können Sie Gummihandschuhe tragen. Legen Sie die Decke einfach auf eine ebene Fläche und gleiten Sie mit der behandschuhten Hand über die Oberfläche der Decke. Wenn sich die Haare nicht bewegen lassen, sollten Sie die Gummihandschuhe in klarem Wasser anfeuchten, bevor Sie erneut über die Decke fahren. Sie können auch ein Trocknerblatt verwenden und damit über die Oberfläche der Decke reiben. Die statische Elektrizität, die es erzeugt, sollte helfen, die Haare aus dem Stoff zu entfernen.

Siehe auch: Hundebürste Test

Welche Größe der Hundedecke sollte ich wählen?

Wie bereits erwähnt, ist die Größe Ihres Hundes eine der wichtigsten Überlegungen bei der Auswahl einer Hundedecke. Sie sollte in der Lage sein, den Körper Ihres Haustieres zu bedecken. Zusätzlich sollten Sie auch die Größe des Bettes oder der Kiste Ihres Tieres berücksichtigen, wenn Sie die Decke in diesen Bereichen verwenden möchten. Idealerweise sollte sie immer größer sein als der zu bedeckende Bereich.

Warum kauen Hunde auf Hundedecken?

Hundeexperten sagen, dass der wichtigste Grund, warum Hunde dazu neigen, auf Decken zu kauen, darin liegt, dass sie in einem sehr frühen Alter abrupt von ihren Müttern getrennt wurden. Mit anderen Worten, sie wurden nicht richtig und allmählich entwöhnt. Welpen haben das angeborene Bedürfnis, in den ersten 3 bis 4 Wochen ihres Lebens an der Brust ihrer Mutter zu saugen und zu trinken. Werden sie abrupt aus der Säugeaktivität herausgenommen, hat dies die Tendenz, sich im späteren Leben als destruktives Kauen zu manifestieren.

Ein weiterer Grund, warum Hunde auf Decken kauen können, ist, dass sie als Welpen herausgefunden haben, dass das Kauen auf weichen Dingen ihre Zahnungsprobleme lindern kann. Wenn sie keine Kaugummis zur Beruhigung des wunden Zahnfleisches bekämen, würden sie schließlich das Kauen auf ihrer Decke als eine gute Alternative finden. Traurigerweise behalten sie dieses Verhalten bei, wenn sie erwachsen sind.

Ausgewachsene Hunde, die als Welpen nie Probleme mit dem Kauen hatten und dann plötzlich eine Vorliebe für das Kauen auf Stoffen entwickelten, können ernsthafte Probleme mit Trennungsangst oder jeder Form von Hundeangst haben. Durch das Kauen können sie ihren Frustrationen Luft machen und die gesamte negative Energie, die mit der Angst verbunden ist, verbrauchen.


Fazit

In unserem Hundedecke Test haben wir eine Reihe sehr guter Decken gefunden, sie sich für Ihren Vierbeiner eignen. Sie sind strapazierfähig, haltbar und zeichnen sich jede durch ihre eigenen Besonderheiten aus. So kann sie besonders gut für Allergiker geeignet, mit besonders netten Tiermustern versehen oder aber besonders weich sein. Nun haben Sie die Wahl und können das Beste für sich und Ihren Vierbeiner finden.