Hundeleckerlis Test 2021

Hundeleckerlis-Test

Vierbeiner brauchen eine Motivation für das Training, einen Snack für zwischendurch und darüber hinaus noch etwas für die Pflege der Zähne. Das sind drei Dinge auf einmal und das geht wirklich. In unserem Hundeleckerlis Test haben wir die besten Kausnacks für sie gefunden.

Die hier aufgeführten Leckerlis schmecken super, so dass sie eine prima Motivation für das Training sind. Sie halten Ihren Vierbeiner bei Laune, so dass sie sich toll als Snack für Zwischendurch eignen. Viele der hier aufgeführten Produkte dienen darüber hinaus auch der Pflege der Zähne.

Das Beste ist jedoch, dass diese Snacks aus gesunden und bekömmlichen Zutaten hergestellt werden. Damit eignen sie sich für den Durchschnittsvierbeiner ebenso, wie für sehr wählerische Hunde. Viele eignen sich auch noch für Allergiker, so dass die meisten Vierbeiner mit diesen Snacks sehr glücklich werden.


Was ist das Beste Hundeleckerlis – Schnelle Antwort


Was Sie beim Kauf von Hundeleckerlis beachten sollten

Wenn es darum geht, Leckereien für Hunde zu kaufen, ist es zwingend erforderlich, dass Sie ein sehr klares Verständnis davon haben, wonach Sie suchen. Oft kaufen Haustierbesitzer Produkte für ihre Köter, nur um es hinterher zu bereuen, weil das gekaufte Produkt nicht wirklich für ihren Hund geeignet ist. Um zu vermeiden, dass Sie denselben Fehler begehen, finden Sie hier einige Dinge, die Sie unbedingt beachten müssen, wenn Sie Leckerlis für Ihren Hund auswählen und kaufen.

  • Ziel oder Zweck für die Abgabe der Leckerei

Der Grund, warum Sie Ihrem Hund einen Leckerbissen oder einen Snack geben, ist ebenfalls eine sehr wichtige Überlegung. Verstehen Sie, dass es mehrere Arten von Leckerlis gibt und diese allein schon durch ihren Zweck variieren können.

Wenn Sie einen Hundeleckerbissen speziell zur positiven Verstärkung benötigen, z. B. während des Gehorsamkeitstrainings oder des Verhaltenstrainings, dann müssen Sie möglicherweise kleinere Bits besorgen, die wirklich schmackhaft sind. Sie möchten, dass Ihr Köter lernt, das erwünschte Verhalten oder die Ausführung einer gewünschten Handlung mit etwas zu verbinden, das ihm Spaß macht. Wenn der Snack nicht schmackhaft oder lecker ist, wie können Sie dann erwarten, dass der Köter die gewünschte Handlung immer wieder ausführt, wenn er lernt, die Ausführung der Handlung mit etwas zu assoziieren, das nicht wirklich lecker ist? Sie müssen also sicherstellen, dass es wirklich ein “Leckerli” ist.

Wenn Sie die Nahrungsergänzung als Teil der Behandlung oder des Managements eines bestimmten Gesundheitszustands, z. B. Hüftdysplasie oder Arthritis, anbieten möchten, dann ist es wichtig, dass Sie etwas wählen, das spezifischere Inhaltsstoffe hat, die speziell für die Linderung der mit diesen Zuständen verbundenen Symptome formuliert sind. Sie können diese eher wie Nährstoff- oder Nahrungsergänzungsmittel betrachten, die in gemessenen Dosen, wie vom Hersteller angegeben, eingenommen werden müssen.

Wenn Sie die optimale Mund- und Zahngesundheit Ihres Köters fördern, seinen Atem erfrischen, die Bildung von Zahnstein oder Plaque verhindern und das Risiko der Entwicklung von Zahnfleischerkrankungen senken möchten, dann sollten Sie sich für ein Hundeleckerli entscheiden, das speziell für einen solchen Zweck entwickelt wurde. Sie können diese als Kausnacks für Hunde betrachten, aber im Wesentlichen werden sie immer noch als Leckerbissen betrachtet.

Dies sind nur drei der häufigsten Gründe, warum Sie Ihrem Hund ein Leckerli geben möchten. Einer davon kann Ihr Ziel sein, ihm solche Produkte zu geben, oder es kann etwas ganz anderes sein. Der Punkt ist, dass Sie immer den Zweck berücksichtigen sollten, warum Sie Ihrem Hundefreund ein solches Produkt geben.

  • Größe der Leckerei

Dies sollte bereits eine Selbstverständlichkeit sein. Die Größe des Leckerlis sollte der Größe der Mundhöhle Ihres Köters entsprechen. Das Gute daran ist, dass die Hersteller oft verschiedene Größen für ein bestimmtes Präparat anbieten, so dass jedes Lebensstadium abgedeckt ist. Wenn Sie z. B. einen Welpen oder eine kleine Rasse haben, sollten Sie etwas besorgen, das auch klein ist. Das Gleiche gilt, wenn Sie eine große Rasse haben. Sie werden etwas benötigen, das ausreichend größer ist, damit sie die Delikatesse genießen können.

  • Textur der Hundespezialität

Es ist auch wichtig, auf die Beschaffenheit der Hundespezialität zu achten, die Sie kaufen. Wenn Sie für einen Welpen kaufen, sollten Sie wissen, dass sein Kiefer und seine Zähne noch nicht so weit entwickelt sind und daher nicht wirklich von harten und knusprigen Stücken profitieren werden. Was sie brauchen, sind weiche und kaubare Stücke. Das Kauen ist für sie wie ein Spielzeug. Ältere Hunde können auch von weicheren Leckerlis profitieren, besonders wenn sie einige ihrer Zähne nicht mehr haben. Auf der anderen Seite können größere Hunderassen sowie erwachsene Hunde gut mit knusprigen Leckereien zurechtkommen.

  • Nährstoffgehalt

Es versteht sich von selbst, dass die in diesen Produkten enthaltenen Nährstoffe dem Nährstoffbedarf der Rasse, Größe und des Alters des Hundes entsprechen sollten. Obwohl Leckerlis nicht mehr als 10 Prozent der durchschnittlichen täglichen Kalorienzufuhr Ihres Hundes ausmachen sollten, ist es dennoch wichtig, auf den Nährstoffgehalt dieser Produkte zu achten.

Auch hier gilt, dass Welpen und ältere Hunde mehr Protein in ihren Leckerlis benötigen, es sei denn natürlich, der ältere Hund hat bereits ein Nierenproblem, bei dem eine proteinreiche Ernährung ein No-No ist. Welpen benötigen außerdem viel DHA für die Entwicklung des Gehirns, während erwachsene und ältere Hunde mehr von EPA aufgrund seiner entzündungshemmenden Eigenschaften profitieren. Kohlenhydrate sollten immer minimiert werden, ebenso wie Fette. Von entscheidender Bedeutung ist das Vorhandensein von Vitaminen und Mineralien, die zu einer optimalen Gesundheit beitragen können.


Die Top 6 im Hundeleckerlis Test

1. Pedigree Hundeleckerlis mit Huhn & Rindgeschmack

Pedigree-Hundeleckerlis-mit-Huhn

Die Pedigree Hundeleckerlis sind nicht nur lecker, sondern auch gesund. So dienen sie als Kaustangen der Pflege der Zähne, welche sie mit jederBewegung ein wenig reinigen, während sie zugleich Ihren Liebling glücklich machen.

Der Reinigungsvorgang geschieht dank der X-Form und der abreibenden Textur. Diese reduzieren zusammen Zahnbelag und die Bildung von Zahnstein. Zugleich liefern sie einen Huhn- und Rindgeschmack, den jeder Hund sehr mag. Die beste Reinigung wird mit einer Fütterung am Tag erreicht. Dabei enthält eine Packung 16 individuelle Päckchen, so dass die Leckerlis deutlich länger frisch bleiben.

Die Sticks wurden von einem Team aus Tierärzten und Ernährungspezialisten entwickelt. Sie können in verschiedenen Größen für die Snacks selbst und für die Verpackungen bestellt werden. Die Inhaltsangabe auf der Verpackung könnte jedoch vollständiger sein.

Vorteile:

  • In individuellen Päckchen für mehr Frische
  • Entfernt Zahnstein und Zahnbelag
  • Sehr geschmackvoll

Nachteile:

  • Die Inhaltsangabe auf der Verpackung ist nicht ganz so vollständig, wie man sich das wünschen würde

2. PetPäl Natürlicher Hundeleckerli Snack

PetPäl-Natürlicher-Hundeleckerli-Snack

Das PetPäl Hundeleckerli ist eine Leberwurst aus der Tube, auch als „Tubosnack“ bezeichnet. Eine Tube enthält 75 g und sie können in Packs mit unterschiedlichen Mengen gekauft werden. Für die Leberwurst werden nur natürliche und leckere Zutaten verwendet. Sie besteht aus Fleisch, Gemüse, Kräuter, Rapsöl und Leber, alles in Lebensmittelqualität.

Dank der Tube ist die Menge eines Snacks genau zu dosieren. Dabei muss man nur genau sovielherausdrücken, wie man möchte. Das geht ganz ohne Geruch an den Händen. Es kann sogar zwischen Geflügel Leberwurst, der klassischen Leberwurst und Omega Leberwurst aus Lachscreme gewählt werden.

Für dieses Leckerli gibt es vom Hersteller eine Geld zurück Garantie, wenn Sie bzw. Ihr Liebling mit dem Produkt nicht zu 100% zufrieden sind. Die hohe Qualität hat natürlich ihren Preis, doch dafür gibt man seinem Vierbeiner wirklich was Leckeres und Gesundes.

Vorteile:

  • Aus Zutaten mit Lebensmittelqualität
  • Große Auswahl
  • Einfach zu dosieren

Nachteile:

  • Kostet ein wenig mehr

3. Chewies Trainingshappen Hundeleckerlis getreidefrei und zuckerfrei

Chewies-Trainingshappen-Hundeleckerlis

Die Chewies Hunderleckerlis eignen sich sehr gut für das Training Ihres Hundes. Sie kommen in handlichen Größen und sind damit eine gute Portion als Belohnung, um Ihren Liebling zu motivieren. Dabei bestehen sie aus einer rein tierischen Proteinquelle. Damit haben es auch allergische Hunde bzw. sehr wählerische Vierbeiner einfach, sich mit diesem Leckerli anzufreunden.

Die Herstellung geschieht besonders schonend, so dass alle wichtigen Inhaltsstoffe erhalten bleiben. Es werden dabei kein Zucker, kein Getreide und keine Geschmacksverstärker eingesetzt. Die Textur ist halbtrocken, so dass sie sich vom Junior bis zum Senior für alle Vierbeiner eignen.

Die Leckerlis kommen in Dosen zu 300 g und es kann aus verschiedenen Sorten gewählt werden. Es gibt auch ein Spar-Abo für eine regelmäßige Lieferung. Nach dem Öffnen müssen jedoch nicht verspeiste Inhalte wieder fest verschlossen werden, sonst werden sie schnell hart.

Vorteile:

  • Sehr schmackhaft
  • Auch für Allergiker geeignet
  • In verschiedenen Geschmacksrichtungen bestellbar

Nachteile:

  • Wird an der Luft schnell hart

4. DOKAS Kaustange Getreidefreier Premium für Hunde

DOKAS-Kaustange-Getreidefreier-Premium

Die DOKAS Kaustangen sind ein getreidefreier Premium Snack. Sie werden schonend luftgetrocknet und sind darüber hinaus gluten- und sojafrei. Damit eignen sie sich super zum Knabbern, Kauen und als Belohnung.

Die Stangen werden aus Rinderhaut und Hühnerbrust hergestellt. Damit erfüllen sie gleich einen dreifachen Snack. Sie dienen als Belohnung und Motivation undsie helfen bei der täglichen Zahnpflege. Darüber hinaus trainieren sie die Kaumuskulatur.

Die Snacks werden ständig in ihrer Qualität überprüft, damit keine Veränderungen auftreten. Sie sollten in Maßen verfüttert werden, damit die lieben Hundchen nicht einfach zunehmen. Auch ist darauf zu achten, ausreichend Wasser bereitzustellen. Während die Menge mit 15 Stangen gut stimmt, könnten die einzelnen Stangen ruhig ein wenig größer sein.

Vorteile:

  • Sehr guter Geschmack
  • Sehr gesund
  • Dreifache Wirkung

Nachteile:

  • Die Stangen könnten ein wenig größer sein

5. 8in1 Triple Flavour Hundeleckerlis

8in1-Triple-Flavour-Hundeleckerlis

Die 8in1 Kaurollen bieten einen lang anhaltenden Kauspaß. Damit trainieren sie die Kaumuskeln Ihres Lieblings und sie befriedigen seinen natürlichen Kauinstinkt. Darüber hinaus reinigen sie die Zähne. Das heißt, sie entfernen Zahnbelag und schützen vor Zahnstein.

Die Kaurollen bestehen aus Rinder- und Schweinehaut. Für einen besseren Geschmack sind sie mit Hähnchenfilet umwickelt. Sie werden ohne Zucker, Geschmacksverstärker, künstliche Konservierungsstoffe und GVO hergestellt. Damit sind sie sehr gesund und eignen sich auch für recht wählerische Hunde.

Die Kaurollen werden von den Hunden gern angenommen. Dafür kommen sie aber auch mit einem etwas höheren Preis. Das ist jedoch bei den guten Zutaten und der mehrfachen Wirkung keine Überraschung und sollte auch kein Problem darstellen.

Vorteile:

  • Sehr hochwertige Zutaten
  • Guter Geschmack
  • Mehrfache Wirkung

Nachteile:

  • Kosten etwas mehr

6. Tales & Tails Hunde Leckerlis aus 100% Fisch

Tales-Tails-Hunde-Leckerlis

Die Tales & Tails Hunderleckerlis kommen als gesunde Happen bzw. leckere Kautaler. Sie bestehen zu 100% aus Fisch. Es wird kein Getreide und kein Zucker zugesetzt. Ebenso sind sie frei von Konservierungs- und Farbstoffen, Konservierungsmitteln und Geschmacksverstärkern. Dafür gibt es jedoch eine Menge Omega 3 und 6 Fettsäuren, Vitamine, Proteine und Nährstoffe. Das ist fantastisch für jeden Hund.

Die Snacks kommen in 50 und 70 g Tüten und lassen sich in 5er Packs bestellen. Sie werden in einem schonenden Verfahren an der Luft getrocknet, so dass alle wichtigen Inhaltsstoffe erhalten bleiben. Auch wird so der Geschmack nicht beeinträchtigt.

Die Fische für diesen Snack stammen aus den besten Gewässern in Island und werden zu 100% mit erneuerbaren Energien hergestellt. Darüber hinaus gibt es für jede Tüte eine Spende an ein Tierschutzprojekt. Aber auch hier wieder schlägt sich die Qualität, das Umweltbewusstsein und die Tierliebe im Preis nieder.

Vorteile:

  • Zu 100% aus gesundem Fisch
  • Sehr schmackhaft
  • Ohne Getreide oder Zusätze

Nachteile:

  • Qualität hat ihren Preis

Warum brauchen Sie Hundeleckerlis?

Hundeleckerlis

Die meisten Neulinge in der Welt der Hundehaltung fragen oft nach der Notwendigkeit, ihren Kötern ein Leckerli zu geben. Es gibt tatsächlich eine Vielzahl von Gründen, warum Sie Ihrem Fido ein Leckerli geben sollten. Einige davon haben wir bereits im vorangegangenen Abschnitt behandelt.

Diese essbaren Hilfsmittel sind ein wichtiger Bestandteil des Verhaltenstrainings bei Hunden. Sie bilden die Belohnungskomponente bei Aktivitäten mit positiver Verstärkung. Beispiel: Sie trainieren Ihren Köter, zu Ihnen zu kommen, sobald Sie seinen Namen rufen. Zunächst wird das Leckerli als Köder oder als Motivator für Ihren Köter verwendet, damit er zu Ihnen kommt. Sie können Ihre offene Hand mit einem Leckerli darauf zeigen, damit er zu Ihnen kommt, während Sie gleichzeitig ein verbales oder akustisches Signal auslösen. Schritt für Schritt werden Sie Ihren Hund trainieren, zu Ihnen zu kommen, bis er lernt, das Geräusch eines Rufs mit dem Vorhandensein eines Leckerlis zu verbinden. Schließlich wird er schon fast instinktiv zu Ihnen kommen, wenn Sie seinen Namen rufen. Darüber hinaus können Leckerlis aber auch die körperliche Aktivität anregen und gleichzeitig für Abwechslung in der Nährstoffaufnahme sorgen. Dies kann eine wichtige Rolle für die Gesamtentwicklung des Hundes spielen.

Wie wir bereits oben erwähnt haben, können Leckerbissen auch als eine ansprechende Methode verwendet werden, um ihre gesundheitlichen Probleme anzusprechen oder sogar um eine optimale Gesundheit zu fördern und Krankheiten vorzubeugen. All dies kann mit diesen essbaren Materialien erreicht werden.


Häufig Gestellte Fragen

Haufig-Gestellte-Fragen

Wie oft kann ich behandeln?

Es gibt eine Regel in der Hundewelt, die besagt, dass Snacks und Leckerlis nie mehr als 10 Prozent der durchschnittlichen Kalorienzufuhr eines Köters ausmachen sollten. Wenn zum Beispiel der Kalorienbedarf eines Köters etwa 500 Kalorien beträgt, dann sind 10 % davon nur 50 Kalorien. Wenn Sie wissen, dass ein Gramm Kohlenhydrate und Proteine jeweils 4 Kalorien entsprechen und dass ein Gramm Fett 9 Kalorien wert ist, können Sie die Einstellungen vornehmen, wie oft Sie Ihrem Hund ein Leckerli geben sollten.

Hier ist ein Tipp. Geben Sie das Leckerli immer zwischen den Mahlzeiten Ihres Hundes. Wenn Ihr Hund also dreimal am Tag frisst und dabei etwa 165 bis 170 Kalorien pro Mahlzeit zu sich nimmt, können Sie vielleicht Leckerlis im Wert von 25 Kalorien zwischen der ersten und zweiten Mahlzeit und zwischen der zweiten und dritten Mahlzeit anbieten.

Welche Leckerlis eignen sich am besten für das Training?

Technisch gesehen ist Ihre Auswahl an Leckerlis für Trainingszwecke nicht auf handelsübliche Produkte wie die hier vorgestellten beschränkt. Es können tatsächlich menschliche Lebensmittel sein, die als sicher für Hunde gelten, wie z. B. magere Hühnerbrust, Truthahn, entkernte Äpfel oder sogar frische Ananas. Einige würden sogar Käsesticks sowie in kleinere Stücke geschnittene Hotdogs empfehlen. Wenn Sie sich nicht trauen, Ihrem Hund dieses Futter zu geben, können Sie auch sein normales Trockenfutter verwenden. Nasses Hundefutter funktioniert am besten, da diese oft schmackhafter und leckerer sind als trockene Kroketten.

 

Fördern Leckereien die Zahngesundheit?

Einige Leckerlis können die Zahngesundheit fördern, insbesondere solche, die mit Noppen oder Rillen versehen sind. Diese helfen dabei, Zahnstein oder sogar Plaque zu entfernen, die sich bereits zwischen Zahnfleisch und Zähnen gebildet haben können. Früchte, die als Leckerlis verwendet werden, können ziemlich heikel sein, vor allem solche, die viel Vitamin C enthalten, da diese zu säurehaltig für die Zähne Ihres Hundes sein können. Wenn Sie sich also entscheiden, Ihrem Köter Obst zu geben, dann nur in Maßen.

Mein Hund ist auf einem Gewichtsverlust Plan, welche Leckereien soll ich ihm geben?

Wenn Ihr Hund fettleibig ist und gerade ein Abnehmprogramm durchläuft, ist es wichtig, kalorienarme Leckerlis zu verwenden. Hier können Obst und Gemüse wirklich von Vorteil sein, da sie viele Nährstoffe enthalten und dennoch kalorienarm sind. Es gibt auch kommerziell zubereitete Leckerlis, die wenig Kohlenhydrate und wenig Fett enthalten. Warum fettarm? Dieser Makronährstoff enthält 9 Kalorien pro Gramm. Das ist so, als würde man mehr als 2 Gramm Kohlenhydrate oder Proteine zu sich nehmen.

Hundeleckerlis gelten als wichtiger Bestandteil des Hundetrainings, bei dem erwünschte Verhaltensweisen belohnt und positiv verstärkt werden, damit der Hund die erwünschte Handlung immer wieder wiederholt. Sie können auch nützlich sein, um sie dabei zu unterstützen, ihr optimales Wohlbefinden durch erhöhte körperliche Aktivität und die Möglichkeit zur Verbesserung ihres emotionalen und sozialen Wohlbefindens zu erreichen.

Es ist jedoch wichtig zu erkennen, dass Hundeleckerlis nicht als Ersatz für die regulären Mahlzeiten eines Hundes angesehen werden sollten. Daher ist es sehr wichtig zu wissen, wie oft und wie viel Sie Ihrem Hundefreund als Leckerbissen geben sollten. Ebenso wichtig ist es zu wissen, welche Arten von Leckerlis bei Ihrem Hund am besten ankommen. Nur wenn Sie über diese Dinge Bescheid wissen, können Sie die vielen erstaunlichen Vorteile von Hundeleckerlis voll ausschöpfen.


Fazit

In den Top 6 aus unserem Hundeleckerlis Test haben Sie nun eine große Auswahl an Geschmack, Einsatzmöglichkeiten und Freude. Sie können aus dieser Liste das Richtige für sich und Ihren Vierbeiner bestellen. Dann bekommen Sie leckere und gesunde Zutaten für Ihren Liebling und eine Menge Freude für sich selbst, wenn Sie ihm mit diesen Snacks füttern. Das gibt eine Menge Spaß daheim, auf Spaziergängen und natürlich beim Training. So hat jeder etwas davon.