Katzen Trockenfutter Test 2021

Katzen-Trockenfutter-Test

Es ist wichtig, für eine optimale Katzengesundheit zu sorgen, wenn Sie auch eine sinnvollere und dauerhaftere Beziehung zu Ihrem Haustier haben möchten. Und wie könnte man dies besser tun, als Garfield sehr nahrhaftes Essen zu geben? Das beste Trockenfutter für Katzen ist reich an Proteinen und wenig Kohlenhydraten, bietet jedoch ausreichend Feuchtigkeit, um auch den Wasserbedarf Ihrer Katze zu decken.

Die Auswahl des besten Katzenfutters ist möglicherweise nicht einfach, da es immer skrupellose Hersteller geben wird, die auf Kosten der Gesundheit Ihres Fellbabys eine hochwertige Futterherstellung untergraben. Machen Sie sich jedoch keine Sorgen, denn wir sind hier, um Ihnen das Ergebnis unserer Recherche zu den 8 besten Katzen Trockenfutter test auf dem Markt mitzuteilen. Lass uns mal sehen.


Was ist das beste Katzen Trockenfutter – Schnelle Antwort

Siehe auch:


Top 8 Katzen Trockenfutter Test

1. Whiskas Katzen Trockenfutter

Whiskas-Katzenfutter-Trockenfutter

Das Whiskas Trokenfutter für Katzen kommt mit einer riesengroßen Auswahl. Nicht nur lassen sich die Packungen in verschiedenen Größen bestellen, sondern auch mit verschiedenen Sorten Fleisch. Dazu gehören auch unterschiedliche Sorten Huhn. Damit lässt sich auf jeden Fall für jeden Geschmack das richtige finden.

Das Futter als solches ergibt eine vollwertige und ausgewogene Ernährung. Es unterstützt die Gesundheit der Harnwege und enthält Omega 6 Fettsäuren, sowie Zink. Damit wird eine gesunde Haut und ein gesundes Fell unterstützt. Ebenfalls enthalten ist Vitamin A, was für eine gute Sehkraft sorgt.

Die einzelnen Stücke kommen mit einer Konsistenz, die für eine Reinigung der Zähne sorgt und zugleich lecker ist. Dafür sind sie außen knusprig und verfügen über ein weiches Inneres. Leider lässt sich die Verpackung nicht einfach wieder verschließen, was die Lagerung erschwert.

Vorteile:

  • Große Auswahl
  • Gesund für Haut und Fell
  • Reinigt die Zähne

Nachteile:

  • Die Verpackung ist nicht wiederverschließbar

2. Solimo Komplett Trockenfutter für erwachsene Katzen

Solimo-Komplett-Trockenfutter-für-erwachsene-Katzen

Das Solimo Trockenfutter für Katzen kommt in drei verschiedenen Verpackungsgrößen. Auch lässt sich auswählen, ob es mit einer Fleisch- oder Fischmischung daherkommt. Im Futter selbst ist alles enthalten, was eine Katze für den Tag braucht. Damit ist es ein ausgewogenes Alleinfuttermittel.

Tierärzte empfehlen dieses Katzenfutter und es wurde von Wissenschaftlern der Tierernährung entwickelt. Der Fleischanteil liegt bei 36%. Dazu sind Gemüse und besondere Inhaltsstoffe enthalten. Letztere schließen Präbiotika mit eine, die einer empfindlichen Verdauung entsorgen. Dazu kommen Biotin und Zink für ein gesundes Fell und eine gesunde Haut.

Weiterhin enthalten ist Vitamin D für starke Knochen. Bei der Herstellung kommen keine künstlichen Stoffe und keine Konservierungsmittel zum Einsatz. Auch wird auf Weizen, Gerste und Soja verzichtet. Die einzelnen Futterbrocken sind ein wenig klein geraten, doch den Katzen scheint es zu gefallen.

Vorteile:

  • Von Tierärzten empfohlen
  • Liefert wichtige Inhaltsstoffe
  • Kein Weizen, Gerste oder Soja enthalten

Nachteile:

  • Die Futterbrocken sind ein wenig klein geraten

3. IAMS for Vitality Katzen Trockenfutter für Katzen im Alter von 1-6 Jahren

IAMS-for-Vitality-Katzen-Trockenfutter-für-Katzen

Das IAMS Trockenfutter für Katzen kommt in unterschiedlichen Verpackungsgrößen und einer guten Auswahl an Fleisch und Fisch. Dazu gehören Huhn, Lamm, Seefisch und Lachs. Hier kommen Katzen auf ihren Geschmack. Es kann aber einem alter von einem Jahr verfüttert werden und bietet eine vollwertige und ausgewogene Ernährung.

Der Anteil tierischer Proteine liegt bei 87%. Damit werden gesunde Gelenke unterstützt und der pH-Wert des Urins gesenkt. Weiterhin sind Omega 3 und Omega 6 Fettsäuren enthalten. Diese sorgen für eine gesunde Haut und ein Fell, das richtig glänzt. Das Immunsystem wird mit Vitamin E gestärkt und Antioxidantien fördern insgesamt die Gesundheit.

Ohne Weizen, Füllstoffe und künstliche Zusätze hergestellt, ist das Futter sehr bekömmlich. Auch wird es dank der knusprigen Kroketten gern angenommen. Es hat jedoch die Eigenschaft, das große Geschäft der Vierbeiner deutlich geruchsvoller zu machen.

Vorteile:

  • Ausgewogenes Alleinfuttermittel
  • Unterstützt die Gesundheit, die Haut und das Fell
  • Ohne künstliche Zusätze, Weizen oder Füllstoffe

Nachteile:

  • Sorgt für eine stärkere Geruchsbildung auf der Katzentoilette

4. Royal Canin Urinary S/O Feline Katzen Trockenfutter

Royal-Canin-Urinary-S/O-Feline-Katzenfutter

Das Royal Canin Trockenfutter für Katzen ist ein medizinisches Futter, welches besonders für zwei Probleme eingesetzt werden kann. Einmal hilft es, Harnstein aufzulösen. Zum anderen enthält es nur wenig Energie, so dass damit Katzen auf ihr Idealgewicht gebracht werden können, ohne dass sie hungern müssen.

Im Körper der Katze verdünnt das Futter den Harn, so dass das Risiko der Bildung von Harnstein reduziert wird. Ebenfalls reduziert es den Anteil an Ionen, die an der Bildung der Kristalle im Harnstein beteiligt sind. Damit eignet es sich direkt zu Behandlung, aber auch zur Vorbeugung, von Harnstein.

Enthalten sind neben Reis und Weizen auch Proteine aus Geflügel. Dazu kommen Mineralstoffe, Fischöl und mehr. Der Preis ist dafür jedoch sehr hoch. Das lässt sich nur damit erklären, dass es sich um ein medizinisches Futter handelt.

Vorteile:

  • Verhindert und behandelt Harnstein
  • Reduziert das Gewicht
  • Mit Proteinen aus Geflügel

Nachteile:

  • Sehr hoher Preis

5. PURINA ONE Katzenfutter trocken für sterilisierte Katzen

PURINA-ONE-Katzenfutter-trocken-für-sterilisierte-Katzen

Das PURINA ONE Trockenfutter für Katzen kommt in drei Packungsgrößen und wahlweise mit Huhn oder mit Rind. Es ist besonders auf die Bedürfnisse ausgewachsener Katzen zugeschnitten, die kastriert oder sterilisiert wurden. Damit wird ein gesunder Stoffwechsel auch nach diesem Eingriff aufrechterhalten.

An der Entwicklung waren Tierärzte beteiligt, die es mit der verwendeten Formel aus Nährstoffen vor allem auf eine Stärkung der Abwehrkräfte und der Gesundheit insgesamt ausgerichtet haben. Damit werden auch gesunde Harnwege gefördert und es gibt einen erhöhten Anteil an Proteinen gegenüber dem Fett. Damit wird das Gewicht der Vierbeiner unter Kontrolle gehalten.

Das Futter kommt mit ein wenig viel Verpackung. Das ist zwar gut, um Beschädigungen zu verhindern, doch damit wird der Natur kein Gefallen getan. Hier sollte man ein besseres Verhältnis zwischen Sicherheit und Nachhaltigkeit finden.

Vorteile:

  • Hilft dem Stoffwechsel
  • Fördert die Gesundheit der Harnwege
  • Hält das Gewicht unter Kontrolle

Nachteile:

  • Etwas viel Verpackung

6. JOSERA NatureCat getreidefreies Katzenfutter

JOSERA-NatureCat-getreidefreies-Katzenfutter

Das JOSERA Trockenfutter für Katzen kommt in verschiedenen Verpackungsgrößen, aber ohne Auswahl am Inhalt. Es besteht aus hochwertigen Zutaten, die streng kontrolliert werden. Dabei kommen kein Getreide, Zucker, Soja oder künstliche Zusatzstoffe zum Einsatz. Damit eignet es sich auch gut für empfindliche Katzen bzw. Allergiker.

Die Proteine im Futter bestehen zu 30% aus Geflügel und zu 10% aus Lachs. Ebenfalls ist der Fleischanteil sehr hoch. Dazu gibt es Früchte und Kräuter, die die Rezeptur abrunden. Diese Mischung bringt wertvolle Vitamine, Fettsäuren und Spurenelementen. Damit wird die Gesundheit der Haut und des Fells gefördert.

Darüber hinaus ist die Auswahl der Zutaten so ausgerichtet, dass auch eher anspruchsvolle Vierbeiner sich damit schnell anfreunden. Das große Geschäft wird damit jedoch deutlich geruchsintensiver.

Vorteile:

  • Kein Getreide, Soja, Zucker oder künstliche Zusatzstoffe
  • Fördert die Gesundheit des Fells und der Haut
  • Spricht auch wählerische Katzen an

Nachteile:

  • Verstärkt den Geruch des großen Geschäfts

7. Animonda Vom Feinsten Deluxe Kitten Katzenfutter

Animonda-Vom-Feinsten-Deluxe-Kitten-Katzenfutter

Das Animonda Trockenfutter für Katzen gibt es in zwei unterschiedlichen Verpackungsgrößen, aber ohne Auswahl hinsichtlich des enthaltenen Fleisches. Dafür kommt immer Geflügelprotein zum Einsatz. Dieses ist jedoch hochverdaulich und damit eignet sich das Futter für junge Katzen du solche mit einem empfindlichen Magen.

Bei der Herstellung kommen keine Gluten, Geschmacksverstärker, Soja und Zucker zum Einsatz. Auch werden keine Konservierungsstoffe oder Farbzusätze verwendet. Es eignet sich vor allem für Jungkatzen und ist auf den höheren Bedarf an Nährstoffen in dieser Lebensphase abgestimmt.

Enthalten sind Omega 3 und Omega 6 Fettsäuren. Diese fördern die Gesundheit der Haut und des Fells, die Sehfähigkeit, das Nervensystem und sie senken den Fettanteil im Blut. Dafür ist jedoch das Futter selbst eher geruchsintensiv.

Vorteile:

  • Besonders für Jungkatzen
  • Hilft bei empfindlichen Mägen
  • Stärkt die Gesundheit

Nachteile:

  • Riecht sehr stark

8. Perfect Fit Adult Trockenfutter für erwachsene Katzen ab 1 Jahr

Perfect-Fit-Adult-Trockenfutter-für-erwachsene-Katzen

Das Perfect Trockenfutter für Katzen kommt ohne Auswahl hinsichtlich der Größe der Verpackung oder des Fleischanteils. Dafür aber ist es sehr gut auf die Bedürfnisse einer Katze abgestimmt. Das ergibt eine vollwertige Ernährung, welche die Gesundheit unterstützt und die Vierbeiner bis ins Alter vital sein lässt.

Das Futter ist reich an Huhn, wodurch es geschmacklich sehr attraktiv wird. Mit einem hohen Anteil an Vitamin B, Eisen und Proteinen hilft es der Verdauung und dem Körper insgesamt. Dazu kommt eine knusprige Textur, die die Zähne während es Essens reinigt. Auch kommt es ganz ohne künstliche Farbstoffe aus.

Die Verpackung ist theoretisch wiederverschließbar. In der Praxis ist der Verschluss jedoch so ungünstig angebracht, dass sie nicht wirklich dichthält. Hier wäre das Anbringen direkt an der Oberseite besser.

Vorteile:

  • Geschmacklich attraktiv
  • Unterstützt die Gesundheit
  • Bringt Vitalität bis ins Alter

Nachteile:

  • Der Verschluss funktioniert nicht sehr gut

Worauf sollte ich beim besten Katzen Trockenfutter achten

Katzenfutter gibt es in der Regel unter anderem in verschiedenen Arten, Zutaten, Präsentationen und Geschmacksrichtungen. Es gibt eindeutig kein einzelnes Produkt, das für jeden Katzentyp als ideal angesehen werden kann, da jede Katze von Natur aus einzigartig ist. So wie einige von uns kein Hühnchen in unserer Ernährung mögen, so auch einige Katzen, wenn auch nicht freiwillig, sondern aus Notwendigkeit. Es ist jedoch wichtig, sicherzustellen, dass Sie das beste Trockenfutter für Ihre Katze auswählen. Aber wie macht man das? Hier sind einige Dinge, auf die Sie wirklich jedes Mal achten müssen, wenn Sie die Regale mit Tiernahrung in Ihrem örtlichen Zoogeschäft durchsuchen.

  • Die ersten fünf Zutaten auf dem Etikett sind wichtig

Hersteller sind gesetzlich verpflichtet, ihre Inhaltsstoffe nach ihrem Verhältnis zur Masse des Produkts aufzulisten. Während Hunde bekanntermaßen auch mit Kohlenhydraten in ihrer Ernährung relativ gut gedeihen, ist dies bei Katzen hingegen nicht der Fall. Aus diesem Grund müssen die ersten 5 Zutaten, die auf dem Etikett eines Produkts aufgeführt sind, in erster Linie tierisches Fleisch sein.

Allerdings kann es sehr teuer sein, die ersten 5 nur mit Fleischprodukten zu verpacken, was leider in Form eines höheren Preises an die Verbraucher weitergegeben wird. Aus Sicht der Hersteller ist dies einfach keine gute Möglichkeit, Geld zu verdienen. Daher würden einige definitiv Gemüse, Vollkorngetreide oder sogar Obst in ihre ersten 5 aufnehmen. Auch dies ist völlig in Ordnung, solange die Mehrheit, sagen wir, 3 von 5 der Hauptzutaten aus tierischen Quellen stammen. Das Protein von Tieren ist im Vergleich zu Proteinen, die aus bestimmten Pflanzenprodukten stammen, leichter verdaulich.

Es stellt sich auch die Frage, ob Sie ganzes Fleisch, Mahlzeiten oder Nebenproduktmahlzeiten einnehmen sollten. Ganzes Fleisch versorgt Ihre Katze mit der besten Konzentration an Proteinen und Fetten aus einer Hand. Mahlzeiten hingegen können eine Kombination verschiedener Fleischsorten sein, die einen wesentlich höheren Proteingehalt aufweisen. Das einzige Problem ist, dass sich die Identifizierung des Allergens als schwierig erweisen kann, wenn Ihre Katze allergisch auf tierische Proteine ​​​​ist.

Bei Nebenprodukten gibt es einige Kontroversen, da einige Hersteller dringend vom Kauf von Produkten raten, die Fleischnebenprodukte enthalten. Aber die Wissenschaft sagt tatsächlich, dass Nebenproduktmahlzeiten eine gute Quelle für Mineralien sind, die möglicherweise nicht in ganzem Fleisch enthalten sind. Solange Sie sich vergewissern können, dass das Produkt einer sorgfältigen Verarbeitung unterzogen wurde, um Ihrer Katze nur die höchstmögliche Qualität zu gewährleisten, sollte es eine kluge Wahl sein.

  • Die Proteinfrage

Wenn Ihnen unsere Auswahl der besten Katzenfutterprodukte aufgefallen ist, haben die meisten einen Proteingehalt von mindestens 30% oder mehr. Dies liegt daran, dass Katzen von Natur aus Fleischfresser sind und hauptsächlich von tierischen Proteinen leben. Wir wissen bereits, was Proteine ​​im Körper anrichten, insbesondere bei jungen Kätzchen. Aus diesem Grund müssen Sie je nach Entwicklungsalter der Katze, der Sie das Katzenfutter geben möchten, auf den Proteingehalt achten.

Kätzchen benötigen mehr Protein, da sie Gewebe aufbauen müssen. Erwachsene Katzen hingegen benötigen nur die normalen Mengen an Protein, um das Gewebe zu erhalten. Ältere Katzen benötigen wieder mehr Protein, um die Integrität des Gewebes inmitten der mit dem Altern einhergehenden Veränderungen zu verbessern. Wenn sie jedoch eine Nierenerkrankung haben, benötigen sie weniger Protein.

  • Niedrige Kohlenhydrate

Wie wir oben beschrieben haben, sind Katzen gewohnheitsmäßige Raubtiere. Sie stürzen sich auf lebende Beute. Obwohl Pflanzen lebende Organismen sind, besitzen sie einige der angeborenen Eigenschaften von Beutetieren nicht. Daher hat die Evolution Katzen gelehrt, niemals Pflanzen zu fressen. Viele der Nährstoffe wie Antioxidantien, Mineralien und Vitamine sind jedoch in pflanzlichen Nahrungsquellen enthalten. Daher haben Hersteller einen Weg gefunden, viele dieser gesunden Gemüse, Früchte und Körner in ihre Rezepte zu integrieren. Da Katzen jedoch mehr Proteine ​​als Kohlenhydrate benötigen, sollte der Kohlenhydratgehalt von Katzen trockenfutter minimal sein.

  • Künstliche Zutaten

Jeder kennt die Auswirkungen künstlicher Inhaltsstoffe und anderer synthetischer Chemikalien auf die allgemeine Gesundheit und das Wohlbefinden von Haustieren. Daher ist es unerlässlich, sich über die häufigsten künstlichen Inhaltsstoffe zu informieren, die für Haustiere, insbesondere Katzen, giftig sind. Suchen Sie nach solchen Substanzen in der Zutatenliste eines bestimmten Produkts. Wenn keines geschrieben wird, muss der Hersteller eine sehr explizite Erklärung haben, dass sein Produkt diese schädlichen Chemikalien nicht enthält.

  • Sicherheitsprotokoll

Dies entspricht der allgemeinen Glaubwürdigkeit, Vertrauenswürdigkeit und Glaubwürdigkeit eines Tierfutterherstellers. Verstehen Sie, dass selbst namhafte Unternehmen und etablierte Organisationen Katzen trockenfutter produkte von fragwürdiger Qualität herstellen können. Es geht nicht so sehr darum, ob das Produkt völlig ineffektiv war oder nicht, sondern wie das Unternehmen mit einem solchen Problem umgegangen ist. Wie konnten sie die Wahrscheinlichkeit überwinden, ihren Kundenstamm aufgrund eines solchen Produkts zu verlieren? Eine Möglichkeit, dies zu bewerten, besteht darin, ihre Leistung in den Jahren nach der Kontroverse zu betrachten. Wenn sie gute Fortschritte gemacht haben, zeigt dies einfach ihre Belastbarkeit.


Welche Zutaten sollte ich vermeiden?

Katzenfutter

  • BHT, BHA und Ethoxyquin

Diese Chemikalien werden verwendet, um die Gesamtfrische des Katzenfutters zu erhalten (und werden auch in Hundefutter oder anderen Kroketten verwendet). Ethoxyquin darf jedoch nicht für den menschlichen Verzehr verwendet werden und kann bei Einnahme oder Berührung schädlich sein. Natürlich verwenden einige Hersteller dies neben BHT und BHA, die beide krebserregend sein können, immer noch in Heimtiernahrung.

  • Fleischnebenprodukte

Die Tierfutterkontrollbehörde definiert Fleischnebenprodukte wie folgt: „Neben dem Hauptprodukt hergestellte Nebenprodukte“. Während einige Hühnermahlzeiten oder andere Fleischmahlzeiten unvermeidlich sind und sogar für erwachsene Katzen von Vorteil sein können, achten Sie auf „Mahlzeitnebenprodukte“ oder ähnliche Zutaten auf dem Etikett.

  • Maismehl und Kohlenhydrat-Füllstoffe

Allfällige Füllstoffe, die dem Katzenfutter zugesetzt werden, haben keinen Nährwert – aber sättigen Sie Ihre Katze. Es dauert also nicht lange, bis Ihre Katze wieder hungrig wird. So können Füllstoffe und Mahlzeiten mit dem Blutzucker Ihrer Katze spielen oder auf Dauer zu den unterschiedlichsten Problemen führen. Entscheiden Sie sich stattdessen für getreidefreies, füllstofffreies trockenfutter katze.


Halten Sie Ihr Kätzchen hydratisiert – Ziehen Sie in Erwägung, in Wasserfontäne zu investieren

Feuchtigkeit wird benötigt, es sei denn, Ihr Katzenfreund kann seine Schüssel mit Wasser innerhalb des Tages aufbrauchen. Katzen haben bekanntlich einen sehr geringen Dursttrieb. Ihr Gehirn ist nicht wirklich darauf ausgelegt, Durst zu erkennen. Als solche können ihre Zellen bereits sehr durstig sein und trotzdem trinken sie nicht. Aus diesem Grund ist es unbedingt erforderlich, ihnen Zugang zu frei fließendem Wasser zu ermöglichen, da die kontinuierliche Bewegung des Wassers die Bewegung der Beute simuliert. Das weckt die Neugier der Katze und macht Lust aufs Trinken. Allerdings empfehlen Tierärzte eigentlich Dosen- oder Nassfutter für Katzen anstelle von Trockenfutter, da der Feuchtigkeitsgehalt der Kroketten so niedrig ist, wobei das Maximum typischerweise bei 15% liegt. Dies verblasst im Vergleich zu nassem Katzenfutter, das einen Feuchtigkeitsgehalt von bis zu 70 bis 80 Prozent seines Gewichts haben kann. Wir werden jedoch eine separate Diskussion darüber führen, warum trockene Kroketten immer noch günstig sind.

Weitere Optionen finden Sie in unserem Testbericht zu Katzenbrunnen.


Häufig Gestellte Fragen

Haufig-Gestellte-Fragen

Warum sollte ich meiner Katze Trockenfutter statt Nass-, Dosen- oder Rohfutter geben?

Wir haben oben erwähnt, dass Katzen nicht den Drang zum Trinken haben. Deshalb müssen sie trainiert werden, aus ihren Wassernäpfen zu trinken. Wenn Ihre Katze jedoch einfach desinteressiert ist oder die Kunst des Trinkens aus ihrem Napf nicht gelernt hat, müssen Sie ihr Nass- oder Dosenfutter geben. Diese enthalten viel Feuchtigkeit, die dazu beitragen sollte, Ihre Katze mit Feuchtigkeit zu versorgen. Da 80 % des Gewichts der Nahrung aus Wasser bestehen, muss ihr Nährstoffgehalt leider mit den restlichen 20 % auskommen. Als solches ist ernährungsphysiologisches Nass- oder Dosenfutter für Katzen einer Portion Trockenfutter weniger überlegen.

Dies ist einer der Hauptgründe, warum es besser ist, Katzen Trockenfutter zu geben. Es enthält mehr Nährstoffe in jedem Kroketten, da es nur etwa 12 bis 15 Prozent Wasser enthält. Das bedeutet, dass die restlichen 85 bis 88 Prozent aus Nährstoffen bestehen. Hier müssen Sie den Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten Werte zuweisen.

Es gibt noch andere Vorteile, wenn Sie Ihrer Katze Trockenfutter geben. Es ist wirtschaftlicher, da es nicht so leicht verdirbt und jede Packung oft für ein paar Wochen füttern kann. Die Textur der trockenen Kroketten kann auch dazu beitragen, Ihrem Katzenfreund gesündere Zähne und Zahnfleisch zu bieten. Alles in allem ist Trockenfutter für Katzen eine ausgezeichnete Wahl, es sei denn, Ihre Katze trinkt kein Wasser.

Katzen brauchen die richtigen Nährstoffe, damit sie sich zu gesünderen und glücklicheren Katzen entwickeln können. Bei der Auswahl ihrer besten Ernährung ist es wichtig, sich auf hochwertige Proteine ​​​​zu konzentrieren und sich von solchen fernzuhalten, die viele Kohlenhydrate und künstliche Inhaltsstoffe enthalten. Es ist auch wichtig, die Glaubwürdigkeit des Tierfutterherstellers zu prüfen, da dies Ihnen eine Vorstellung von der Qualität seines Produkts geben kann. Und falls Sie sich fragen, wo Sie anfangen sollen, unsere 8 besten Trockenfutter für Katzen sollten Sie auf den richtigen Weg bringen.

Wie kann man Katzenfutter umstellen oder umstellen?

Wenn Sie versuchen, das Trockenfutter für Kätzchen zu wechseln, achten Sie nur auf das Verdauungssystem der Katze, das in so jungen Jahren besonders empfindlich ist. Auch wenn Sie vielleicht die richtigen tierischen Proteine ​​verwenden und mit feinstem Trockenfutter für Katzen arbeiten, müssen Sie dennoch langsam umsteigen.

Zuerst müssen Sie mit einer kleinen Menge des neuen Katzenfutters beginnen und den Großteil der Mahlzeit aus dem alten Trockenfutter (oder Nassfutter, wenn Sie von Nassfutter umstellen) kommen. Machen Sie dieselbe Mischung für ein oder zwei Tage.

Am nächsten Tag müssen Sie zwischen einem Viertel und einem Drittel des neuen trockenfutter katze mit dem alten Trocken- oder Nassfutter für Katzen hinzufügen. Einige Tage danach müssen Sie das Katzentrockenfutter so umstellen, dass es halb und halb sitzt. Dann ändern Sie die Rezeptur erneut auf drei Viertel des neuen Katzentrockenfutter und ein Viertel des älteren Katzenfutters. Am letzten Tag sollte Ihr Katzentrockenfutter vollständig aus dem neuen Katzenfutter bestehen.


Fazit

Unser Katzen Trockenfutter Test hat eine gute Auswahl an gelungenen Produkten erbracht. Sie alle werden von den Vierbeinern gern angenommen und liefern ihnen, was sie für den Tag brauchen. Dafür sorgt schon allein der hohe Anteil an fleischlichen Proteinen.

Dazu kommt, dass viele dieser Futtersorten mit ihrer Textur die Zähne beim Essen reinigen. Einige haben sogar eine medizinische Wirkung. Damit helfen sie gegen Harnstein und sie kontrollieren das Gewicht. Weit überwiegend kommen sie in einer verschließbaren Verpackung und mit einer Auswahl hinsichtlich ihrer Größe und dem enthaltenen Fleisch. Nun ist es an Ihnen, daraus das Passende für Ihren Liebling, seinen Geschmack und seinen Bedürfnissen, auszuwählen.

5/5 - (3 votes)