Wann Verlieren Welpen ihre Milchzähne?

Wann-Verlieren-Welpen-Ihre-Milchzähne

Bei der Pflege eines Welpen gibt es so viel zu bedenken und zu beachten – Füttern, Spazierengehen, Training, Stubenreinheit (und nicht zu vergessen das Spielen!) -, dass man den Zähnen vielleicht keine große Beachtung schenkt.

Aber in den ersten 8 Monaten entwickeln Welpen zwei Sätze Zähne, und es gehört mehr dazu, sich um sie zu kümmern, als nur darauf zu achten, dass sie keine Abdrücke auf den Beinen Ihrer Möbel hinterlassen.

Hier finden Sie alle Informationen, die Sie über diese niedlichen (und scharfen!) kleinen Welpenzähne wissen müssen.

Wie viele Zähne haben Welpen?

Am Anfang war das nicht der Fall.

Wie wir werden auch Hunde zahnlos geboren, aber Welpen entwickeln schnell ein Gebiss mit 28 “Babyzähnen”.

Wann bekommen Welpen ihre Zähne?

“Welpenzähne brechen im Alter von etwa 2 Wochen durch und sind in der Regel im Alter von 8-10 Wochen vollständig durchgebrochen”, sagt Dr. Kris Bannon, Inhaber von Veterinary Dentistry and Oral Surgery of New Mexico.

Die Schneidezähne kommen oft zuerst, gefolgt von den Eckzähnen und den Prämolaren, obwohl es natürlich auch hier normale Unterschiede zwischen den Individuen geben kann.

Wann verlieren Welpen ihre Milchzähne?

Welpen entwickeln und verlieren diesen Satz von “Babyzähnen” genau wie Menschen. Diese Zähne, die manchmal als “Milchzähne” oder “Nadelzähne” bezeichnet werden und von Tierärzten als “Milchzähne” bezeichnet werden, weichen schließlich den bleibenden “erwachsenen” Zähnen.

Die ersten Milchzähne fallen in der Regel im Alter von etwa 4 Monaten aus. Die letzten Milchzähne, die ausfallen, sind in der Regel die Eckzähne, die im Alter von etwa 6 Monaten verloren gehen.

In welchem Alter bekommen Welpen ihre bleibenden Zähne?

Die bleibenden Zähne beginnen auszubrechen, sobald die Milchzähne ausfallen.

Dr. Alexander Reiter, Leiter der Abteilung für Zahn- und Oralchirurgie an der University ofPennsylvania School of Veterinary Medicine, sagt, dass die bleibenden Zähne bereits mit 2 Monaten erscheinen können:

2-5 Monate: Schneidezähne

5-6 Monate: Eckzähne

4-6 Monate: Prämolaren

4-7 Monate: Backenzähne (diese kommen nur als Teil des bleibenden Gebisses)

Wenn ein Hund 7 oder 8 Monate alt ist, sollte er alle bleibenden Zähne haben – insgesamt 42 erwachsene Zähne.

Wie lange müssen Welpen zahnen?

Das Zahnen ist ein monatelanger Prozess. Er beginnt, wenn die Welpen etwa 2 Wochen alt sind und die ersten Milchzähne durchbrechen, und endet in der Regel im Alter von etwa 8 Monaten, wenn alle erwachsenen Zähne vollständig durchgebrochen sind.

Während dieser Zeit müssen die Welpen auf geeigneten Gegenständen kauen, um die mit dem Zahnen verbundenen Beschwerden zu lindern.

Das Kauen während der Zahnungsperiode eines Welpen ist auch eine Möglichkeit für ihn, seine Umgebung zu erkunden und Langeweile zu vertreiben.

Wie man einen zahnenden Welpen pflegt

Dr. Reiter sagt, dass die Unannehmlichkeiten beim Zahnen von Welpen oft überdramatisiert werden.

Wenn Ihr Welpe immer noch seinen normalen Aktivitäten wie Fressen, Trinken, Sozialkontakte, Fellpflege und Erkundungstouren nachgeht, gibt es nicht wirklich ein Problem.

Wenn sie einige dieser Dinge nicht tun, sagt er, und die Schmerzen oder Beschwerden seine Lebensqualität beeinträchtigen, dann muss Ihr Welpe vielleicht zum Tierarzt.

“In der Übergangsphase gibt es für die Besitzer nicht viel zu tun”, sagt Dr. Bannon. “Am besten ist es, wenn die Besitzer gute, sichere Kauartikel zur Verfügung stellen, damit der Hund an geeigneten Gegenständen knabbern kann.”

Suchen Sie nach Spielzeug zum Zahnen von Welpen, das weich und flexibel ist und sich leicht in der Hand biegen lässt. “Wenn es sich zu schwer biegen, biegen oder brechen lässt, ist es auch zu schwer, um es dem Welpen zu geben”, sagt Dr. Bannon.

Was ist zu tun, wenn ein Welpe Zähne verliert?

Sowohl Dr. Bannon als auch Dr. Reiter empfehlen, die Milchzähne von selbst ausfallen zu lassen, und raten davon ab, zu versuchen, lose Zähne zu ziehen.

Die Zähne haben sehr lange Wurzeln, sagt Dr. Bannon, und das Ziehen eines Zahns kann eine Wurzel abbrechen, einen Teil zurücklassen und zu einer Infektion führen.

Es muss jedoch etwas unternommen werden, wenn Milchzähne zurückbleiben und der bleibende Zahn in denselben Raum hineinwächst, in dem sich noch ein Milchzahn befindet.

“Wenn der (Baby-)Zahn an seinem Platz bleibt, während der Erwachsenenzahn kommt, führt dies zu einer Störung der Position des Erwachsenenzahns und verursacht ein Okklusionsproblem (einen schlechten Biss)”, sagt Dr. Bannon.

“Wir sehen auch Parodontalerkrankungen, die sehr schnell auftreten, wenn Engstände vorhanden sind”, sagt Dr. Bannon.

Wenn ein Milchzahn zurückgeblieben ist, sollten Sie einen Termin mit Ihrem Tierarzt vereinbaren, um den Milchzahn entfernen zu lassen.

Pflege der Zähne von Welpen

Dr. Reiter empfiehlt, Ihren Welpen schon früh daran zu gewöhnen, dass Sie seinen Mund berühren. “Heben Sie die Lefzen und berühren Sie Zahnfleisch und Zähne langsam und spielerisch”, sagt er.

Dies erleichtert Ihnen nicht nur die Einführung eines Zahnpflegesystems und das Erkennen von Auffälligkeiten oder Problemen mit den Zähnen oder dem Maul, sondern bereitet Ihren Welpen auch auf die zahnärztlichen Untersuchungen beim Tierarzt vor.