Welpenmilch Test 2021

Welpenmilch-Test

Kleine Hundebabys brauchen vom ersten Tag an genügend Milch mit lebenswichtigen Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen. Nicht immer kann das Muttertier diese überhaupt oder sie in ausreichender Menge liefern. Hier muss man als Halter eingreifen. Dafür gibt es Welpenmilch. Da es sich hier jedoch um einen sehr sensiblen Bereich handelt, haben wir in unserem Welpenmilch Test einige der Produkte getestet. Die Besten davon haben wir in unseren Top 7 zusammengefasst.

Die Welpenmilch in unseren Top 7 haben alle eine gute Qualität. Sie geben den Hundebabys die Inhaltsstoffe, die diese brauchen. Darüber hinaus sind sie gut bekömmlich und werden in den allermeisten Fällen gut angenommen. Auch werden sie ohne chemische Zusätze hergestellt. Sie bestehen aus einem Puder, das sich sehr leicht mit Wasser zur eigentlichen Milch verrühren lässt.


Was ist das Beste Welpenmilch – Schnelle Antwort

Siehe auch:


Die Top 7 im Welpenmilch Test

1. Royal Canin Babydog Milk

Royal-Canin-Babydog-Milk

Die Royal Canin Welpenmilch eignet sich perfekt für Hundebabys. Wenn das Muttertier keine ausreichende Milch geben kann, dann ist diese Milch die Antwort. Dabei handelt es sich um ein Puder, das sehr leicht mit ein wenig Wasser verrührt werden kann.

Im Lieferumfang ist immer auch eine Saugflasche enthalten. Darin kann die Milch spielend leicht verabreicht werden. Es kann jedoch von Zeit zu Zeit vorkommen, dass der eine oder andere Welpe gegenüber der Flasche ein wenig zurückhaltend ist. Sobald jedoch eine oder zwei Mahlzeiten übersprungen wurden, ändert sich das aber rasch.

Die Milch lässt sich sehr gut verdauen. Selbst wenn einmal versehentlich zu viel in das Wasser gerührt wird, gibt es keinen Durchfall oder Beschwerden. Das macht es diese Milch sehr leicht zu verabreichen und sehr sicher für ihre Welpen.

Vorteile:

  • Ersetzt die echte Muttermilch
  • Keinerlei Verdauungsbeschwerden
  • Kommt mit eigener Saugflasche

Nachteile:

  • Die kleinen Welpen brauchen manchmal etwas, bevor sie die Saugflasche akzeptieren

2. Schecker Welpenmilch Muttermilchersatz für den Hund

Schecker-Welpenmilch-Muttermilchersatz

Die Schecker Welpenmilch kommt mit einer sehr hohen Qualität. Das Pulver eignet sich für Welpen, aber auch für junge und für ältere Hunde. Die Milch wird sehr leicht angenommen und super vertragen. Enthalten sind alle wichtigen Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente, die für das Wachstum benötigt werden.

Die Babymilch ist ein richtiger Allrounder. Damit lassen sich nicht nur Babys, sondern auch kranke und ältere Hunde wieder aufpäppeln. Ihnen allen bekommen die Vitamine und Mineralien sehr gut und sie geben ihnen wieder mehr Kraft.

Weiterhin lässt sich die Milch auch für das Muttertier verwenden, wenn sie mehr Kraft braucht, und damit kann die erste Nahrung junge Hunde verbessert werden. Die Verpackungsgröße ist jedoch ein wenig zu groß. Am Ende wird es immer noch einen Rest geben.

Vorteile:

  • Sehr vielseitig
  • Wird gut verdaut
  • Enthält alle wichtigen Vitamine, Mineralien und Spurenelemente

Nachteile:

  • Die Verpackung ist ein wenig zu groß

3. MeraDog 39030 Welpenmilch

Mera-Dog-39030-Welpenmilchersatzmittel

Die Welpenmilch von Mera Dog ist reich an sehr wertvollen Milcheiweißen. Damit sorgen sie für ein gesundes Wachstum der Hundebabys. Die Milch eignet sich aber auch als Aufbaunahrung für die Mutter, damit diese bald wieder zu Kräften kommen.

Die Welpenmilch enthält besondere Öle und Fette. Dazu gehören auch die lebenswichtigen ungesättigten Fettsäuren. Ebenfalls enthalten sind Vitamine und Spurenelemente, um den gesamten Gehalt entsprechend abzurunden.

Die Milch wird von den Welpen sehr gut vertragen. Im Lieferumfang sind jedoch weder ein Fläschchen noch ein Sauger enthalten. Das muss also im Bedarfsfall separat beschafft werden, was jedoch nicht weiter schwer ist.

Vorteile:

  • Enthält alles, was ein Welpe braucht
  • Auch zum Aufpäppeln der Mutter geeignet
  • Wird sehr gut angenommen

Nachteile:

  • Kein Fläschchen oder Sauger enthalten

4. Happy Dog Welpenmilch Für mutterlose Welpenaufzucht

Happy-Dog-Welpenmilch-Für-mutterlose-Welpenaufzucht

Die Happy Dog Welpenmilch ist sehr schmackhaft und wird dadurch gern von den Welpen angenommen. Sie eignet sich für Hundebabys und für trächtige Hündinnen, die auch ein wenig mehr Kraft brauchen. Für die Herstellung werden hochwertige Rohstoffe verwendet, die aus nachhaltiger Landwirtschaft stammen.

In der Milch befinden sich die Vitamine und Nährstoffe, die von jungen Welpen benötigt werden. Dabei ist der Lactosegehalt gering, damit die Verdauungsorgane geschont werden. Auch sind probiotische Kulturen enthalten, die den Darm stabilisieren.

Die Milch wird ohne künstliche Zusätze ohne die Zugabe von Zucker hergestellt und stammt aus einem bayrischen Familienbetrieb. Sie werden jedoch mitunter ein oder zwei Versuche brauchen, bis Ihre Welpen überzeugt sind, doch das liegt einfach daran, dass kein Zucker zugesetzt wird.

Vorteile:

  • Aus hochwertigen Rohstoffen hergestellt
  • Enthält alles, was ein Hundebaby und eine Mutter brauchen
  • Ohne künstliche Zusätze und ohne Zucker

Nachteile:

  • Ohne Zuckerzusätze wird die Milch nicht so schnell angenommen

5. Bosch HPC Welpenmilch

Bosch-HPC-Welpenmilchersatzmittel

Die BoschWelpen-milch eignet sich zur idealen Anfütterung kleiner Hundebabys. Auch hilft es der Mutter, die nötigen Kräfte zu finden. Auf der Verpackung ist genau aufgeführt, wie viel Puder für eine Portion benötigt wird.

Die Milch lässt sich sehr gut handhaben. Das Pulver löst sich schnell und unkompliziert auf. Es bilden sich keine Klümpchen oder dergleichen. Für die kleinen Babys ist die Milch sehr bekömmlich und sie wird schnell und gern von ihnen angenommen.

Es ist weder ein Fläschchen noch ein Sauger im Lieferumfang enthalten. Diese können jedoch nach Bedarf separat beschafft werden. Das ist weder ein großer Aufwand noch finanziell sehr herausfordernd. Auch ist diese Milch selbst sehr günstig.

Vorteile:

  • Preiswert
  • Sehr bekömmlich
  • Sehr gehaltvoll

Nachteile:

  • Kein Fläschchen oder Sauger

6. JOSERA Welpenmilch für Hundewelpen

JOSERA-Welpenmilch-für-Hundewelpen

Die Welpen-milch von JOSERA wird aus hochwertigen und kontrollierten Zutaten hergestellt. Dabei wird auf Weizen, Zucker, Soja und künstliche Zusätze verzichtet. Das macht diese Milch auf der einen Seite sehr bekömmlich, doch auf der anderen Seite müssen die Welpen erst ein wenig überzeugt werden. Da fehlt ihnen dann die Süße.

Die Milch dient der Ergänzung der Muttermilch und als Hilfe bei er Umstellung auf feste Nahrung. Damit kann letztere verdünnt oder sie als Beifutter gereicht werden. Die enthaltenen Milchsäurebakterien helfen der Darmflora der Welpen bei der Verdauung.

Die Milch wird komplett in Deutschland und ohne Tierversuche hergestellt. Das garantiert eine gute Qualität und man kann sie mit einem ruhigen Gewissen verfüttern. Haben die Welpen sie einmal angenommen, bekommt sie ihnen sehr gut.

Vorteile:

  • Sehr gute Qualität
  • Hergestellt in Deutschland
  • Ohne Zucker oder chemische Zusätze

Nachteile:

  • Mitunter müssen die Welpen erst ein wenig überzeugt werden

7. Canina Welpenmilch

Canina-Welpenmilchersatzmittel

Die Canina Welpen-milch gleicht in ihrer Zusammensetzung der Muttermilch. Sie kann vom ersten Tag an verabreicht werden. Sie enthält 15% Traubenzucker, der den kleinen Babys viel Energie gibt und dafür sorgt, dass die Milch sofort angenommen wird.

Die Lactose wurde dieser Milch fast völlig entzogen, so dass sie sehr bekömmlich ist. Sie enthält alle Vitamine und Mineralstoffe, die ein Welpe benötigt. Dadurch gleicht sie einem Kraftfutter für die kleinen Babys, die sich damit sehr prächtig entwickeln.

Diese Milch ist eine Spezialmilch für Welpen, was sich jedoch auch im Preis niederschlägt. Das drückt sich vor allem durch die kleine Packungsgröße aus. Dafür aber bekommt man eine Milch, die sofort von den kleinen Babys angenommen wird, und die ihnen viel Kraft und Energie gibt.

Vorteile:

  • Versorgt Welpen mit allem, was sie brauchen
  • Wird sofort angenommen
  • Kann ab dem ersten Tag verfüttert werden.

Nachteile:

  • Ein wenig höherpreisig

Was Sie beim Kauf von Welpenmilch beachten sollten

Es gibt eine große Auswahl, wenn es um die besten Welpenmilchersatzmittel geht, aber hier ist, worauf Sie achten sollten, um die richtige Formel für Ihren Welpen zu bekommen:

  • Angemessenes Alter

Einige Milchnahrungen sind für neugeborene Welpen geeignet, andere für Welpen, die ein paar Tage oder Wochen alt sind. So oder so können die meisten Formeln in der Regel bis zur Entwöhnung verwendet werden. Um den besten Milchersatz für Ihre Welpen zu erhalten, stellen Sie sicher, dass Sie eine Formel kaufen, die für ihr Alter ausgelegt ist. Wir empfehlen, Milch zu wählen, die für neugeborene und bis zu 6 Wochen alte Welpen formuliert ist, es sei denn, Sie sind speziell auf der Suche nach Ergänzungsmilch für ältere Welpen.

  • Kaloriengehalt

Da Welpen winzige Mägen haben und keine großen Mengen an Nahrung auf einmal fressen können, benötigen sie eine kalorienreiche Welpenmilch, die ausreichend Energie liefert. Sie haben einen sehr schnellen Stoffwechsel und verbrauchen Kalorien extrem schnell, daher wird empfohlen, hochkalorische Milchersatzprodukte zu wählen. Der Wert wird in Kalorien pro kg angegeben.

  • Eiweißanteil

Eiweiß ist für Welpen sehr wichtig, da sie es für die richtige Entwicklung und das Wachstum benötigen. Die meisten Milchaustauscher haben einen hohen Proteingehalt von etwa 30 Prozent, aber Sie müssen nicht den höchsten Gehalt wählen, wenn Ihre Welpen auch Muttermilch zur Verfügung haben. Wenn die Welpen nur mit Milchersatz gefüttert werden sollen, ist es im Allgemeinen eine gute Idee, sich für die Formeln mit hohem Proteingehalt zu entscheiden. Wenn dies jedoch nicht der Fall ist und die Nahrung nur ergänzt werden soll, sind Formeln mit niedrigerem Proteingehalt (etwa 24 %) völlig in Ordnung.

  • Fettanteil

Fette liefern viel leicht verfügbare Energie für einen energiegeladenen Welpen. Hundemilch ist von Natur aus sehr fettreich, suchen Sie also nach Rezepturen mit hohem oder mäßigem Fettgehalt, je nach Alter Ihres Welpen und ob er Muttermilch zur Verfügung hat oder nicht. Im Allgemeinen sind Formeln, die einen ähnlichen Fett- und Proteingehalt aufweisen, eine gute Wahl, ebenso wie solche, die mehr Fett als Protein enthalten.

  • Vitamine und Mineralien

Mikronährstoffe wie die Vitamine A, E und D3 sowie Kalzium, Zink und Phosphor sind für die Entwicklung eines Welpen essenziell, daher empfehlen wir, nach Ersatzprodukten zu suchen, die mit Mineralien und Vitaminen angereichert sind. Dies ist besonders wichtig für Welpen, die keinen Zugang zu Muttermilch haben.

  • Probiotische Bakterien

Es ist üblich, dass Welpen Magenverstimmungen bekommen, da ihre Eingeweide einige Wochen brauchen, um zu reifen. Wenn Sie eine Milchnahrung wählen, der freundliche Bakterienkulturen zugesetzt sind, können Sie ihnen helfen, die Milch leichter abzubauen und so Magenprobleme zu vermeiden.


Warum Sie Milchaustauscher für Welpen verwenden sollten

Welpenmilch

Wenn Sie bisher noch nicht mit Welpenmilch in Berührung gekommen sind, sind Sie vielleicht unsicher, wann Sie sie verwenden können. Die offensichtliche Verwendung ist die Fütterung von Welpen, die keine oder nicht genügend Milch von der Mutterhündin bekommen können. Es gibt jedoch auch andere Gelegenheiten, bei denen Welpenmilchformeln nützlich sein können, z. B:

  • Verwaiste Welpen

Manchmal werden Welpen aufgrund eines Unfalls oder einer Krankheit ohne Mutter zurückgelassen, die sie füttert. Dadurch sind sehr junge Welpen, die dringend Nahrung benötigen, auf sich allein gestellt und nicht in der Lage, sich selbst zu versorgen. Obwohl eine andere Hündin (Leihmutter) die beste Option ist, kann dies sehr schwierig zu arrangieren sein. Eine leichter zugängliche Alternative ist Welpenmilchersatz, der die Muttermilch nachahmt; nahrhaft, einfach zu verwenden und buchstäblich lebensrettend!

  • Kranke Hundemütter

Manche Hundemütter haben Schwierigkeiten, alle ihre Welpen zu säugen, weil sie in schlechter Verfassung sind oder nicht genug Milch produzieren können. Einige der kleineren Welpen werden in diesem Fall wahrscheinlich zu kurz kommen, was ihre Entwicklung beeinträchtigen kann. Hundemilchersatzprodukte sind eine ideale Alternative, da sie die Welpen mit allen Nährstoffen versorgen, die sie zum Gedeihen benötigen.

  • Kranke Welpen

Welpen sind anfällig für die Entwicklung von Krankheiten in ihren ersten paar Monaten. Wenn einige Ihrer Welpen eine Krankheit entwickeln, die es erforderlich macht, dass sie isoliert werden müssen, können sie eine Zeit lang nicht mit ihrer Mutter und ihren Wurfgeschwistern zusammen sein, was bedeutet, dass sie nicht in der Lage sind, die Nahrung zu bekommen, die sie zum Überleben brauchen. In diesem Fall können Welpenmilchformeln von unschätzbarem Wert sein.

  • Trächtige und säugende Hunde

Die Trächtigkeit ist harte Arbeit für den Körper der Hündin! Die Welpen verbrauchen eine Menge Nährstoffe, und für die zukünftige Hundemutter bleibt vielleicht nicht mehr viel übrig, doch gerade dann muss sie in bester Verfassung sein, um die Geburt und die Versorgung der neugeborenen Welpen zu überleben. Es ist sehr wichtig, dass Sie Ihrer trächtigen Hündin jede erdenkliche Hilfe zukommen lassen. Welpenersatzmilch kann als Ergänzung zur Ernährung der Hündin verwendet werden, da sie alle zusätzlichen Nährstoffe liefern kann, die sie für eine gesunde, problemlose Schwangerschaft benötigt.

  • Kranke und rekonvaleszente Hunde

Es kann schwierig sein, einen kranken oder rekonvaleszenten Hund zum Fressen zu bringen, da er sehr schwach oder appetitlos sein kann. Dennoch brauchen sowohl kranke als auch genesende Hunde reichlich Nährstoffe, um ihre Kraft und Gesundheit wiederzuerlangen. Da Milchaustauscher sehr nährstoffreich sind, können sie Ihrem Hund alles geben, was er braucht, während er nicht richtig frisst. Diese Formeln können auch in Verbindung mit fester Nahrung verwendet werden, falls Ihr genesender Hund zusätzliche Nährstoffe in seiner Ernährung benötigt.


Zu vermeidende Inhaltsstoffe in einer Welpenmilch

Die gesündesten Welpenmilchersatzprodukte ähneln der Hundemilch sowohl in den Makro- als auch in den Mikronährstoffen sehr stark. Aus diesem Grund werden künstliche Zusatzstoffe wie künstliche Aromen und Farbstoffe am besten vermieden, da sie die empfindliche Verdauung eines Welpen beeinträchtigen können. Natürlich sollte Ihre Welpennahrung einige Konservierungsstoffe enthalten, da sie sicher und lange frisch bleiben muss. Obwohl künstliche Konservierungsstoffe in geringen Mengen in Ordnung sind (was in der Regel bei Tiernahrung der Fall ist), sollten Sie sich an ihre natürlichen Gegenstücke halten, wenn Ihre Welpen eine empfindliche Gesundheit haben.

Versuchen Sie außerdem, Füllstoffe und andere unnötige Inhaltsstoffe zu vermeiden, die keine ernährungsphysiologischen Vorteile für Ihre Welpen bieten, wie z. B. große Mengen an Salz und Zucker. Diese erhöhen zwar die Schmackhaftigkeit des Futters, bieten aber nur wenig Nährstoffe, sodass sie am besten vermieden werden sollten.


Häufig Gestellte Fragen

Haufig-Gestellte-Fragen

Welche Nährstoffe braucht mein Welpe zum Wachsen?

Ein neugeborener Welpe zu sein ist hart – Ihr Körper braucht alle richtigen Nährstoffe, um zu wachsen und sich zu entwickeln, und Sie brauchen viel Liebe und Aufmerksamkeit, um glücklich zu sein. Zum Glück ist es einfach, sich um Letzteres zu kümmern, aber was ist mit Ersterem?

Wie bereits erwähnt, benötigen Welpen eine spezielle Ernährung:

  • Ein ausgewogenes Verhältnis von Eiweiß, Fett und Kohlenhydraten
  • Vitamine, Mineralien, Aminosäuren und essentielle Fettsäuren
  • Kalorienreiche Lebensmittel

Im Grunde möchten Sie einen Welpenmilchersatz kaufen, der alle Anforderungen erfüllt. Glücklicherweise können wir Ihnen dabei helfen, denn alle fünf getesteten Milchersatzprodukte in diesem Artikel erfüllen die oben genannten Anforderungen.

Warum geben Sie Welpen nicht einfach Kuhmilch?

Eine der am häufigsten gestellten Fragen von neuen Welpenbesitzern ist, ob es sicher ist, den Kleinen normale Kuhmilch zu geben. Die Antwort ist ein einfaches Nein.

Jede Tierart hat eine Milch, die speziell auf die Bedürfnisse ihrer heranwachsenden Jungtiere zugeschnitten ist. So enthält Kuhmilch genau das, was ein neugeborenes Kalb braucht, nicht aber ein Hund. Fügen Sie noch die Tatsache hinzu, dass neugeborene Welpen sehr empfindliche Mägen und ein noch nicht voll entwickeltes Immunsystem haben, und Sie verstehen das Bild – Kuhmilch ist für Welpen nicht sicher.


Fazit

In unserem Welpenmilch Test haben wir eine Reihe von sehr guten Produkten gefunden. Diese haben wir in unseren Top 7 zusammengefasst. Sie alle bestehen aus einem Puder, das sich schnell mit Wasser anrühren lässt. Die entstehende Milch enthält keine Klümpchen. Sie ist gut verträglich und wird von den allermeisten Hunden gern angenommen.

Jede Welpenmilch in unseren Top 7 versorgt Ihre Welpen mit allem, was sie brauchen. Sie eignen sich auch zum aufpäppeln älterer oder kranker Hunde und sie können auch dem Muttertier Kraft geben. Damit sind sie sehr vielseitig einsetzbar.